Tagesausblick für 17.3.: Fed hält still! Gelingt der Sprung über 10.000?

Mittwoch, 16.03.2016 22:30 von

Hallo liebe Blog-Leser,

mit Blick auf die Zins-Entscheidung der Fed heute Abend zeigten sich viele Anleger zurückhaltend. Im DAX® zeigten nur BMW und Deutsche Bank größere Schwankungen. Dabei beflügelten bei BMW die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr und der Ausblick auf 2016. Bei der Deutschen Bank sorgten Aussagen von Co-Chef John Cryan auf einer Investorenkonferenz für einen kräftigen Kursrückgang.

Morgen werden erneut einige Unternehmen Zahlen vorlegen und einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr vornehmen. Die Anleger reagierten recht gelassen auf die Entscheidung der Fed die Zinsen zunächst auf dem aktuellen Niveau belassen. Dow und S&P 500 legten marginal und der Nasdaq-100-Index etwas deutlicher zu. Die Vorgaben für Asien sind somit gut. Dies könnte den DAX® morgen über 10.000 Punkte hieven. Das sollten Anleger jedoch abwarten.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen stehen erneut zahlreiche Titel aus der zweiten Reihe im Fokus. Dazu zählen Deutz, Krones, LANXESS, Rheinmetall, Solarworld, Vossloh, United Internet und Wacker Chemie. Die Eckdaten sind zum Teil schon bekannt. Daher werden die Investoren in erster Linie auf den Ausblick gespannt sein.

Unter den Blue Chips könnte es bei Deutsche Lufthansa und HeidelbergCement zu (größeren) Kursbewegungen kommen. Beide DAX®-Unternehmen laden zur Bilanz-Pressekonferenz.

Wichtige Termine

CeBit Messe in Hannover

  • USA – Industrieindex Philly Fed, März
  • USA – Frühindikatoren, Februar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 12. März

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.000/10.160/10.280/10.870 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.450/9.590/9.640/9.700/9.800/9.910 Punkte

Der DAX® pendelte heute in einer Range zwischen 9.900 und 10.000 Punkten. Zum Handelsschluss an der Wall Street kratzt der DAX® erneut an der 10.000 Punktemarke. Gelingt der Ausbruch über 10.160 Punkte oder gar über die 50-Wochen-EMA-Durchschnittslinie bei 10.280 Punkten, ist eine Kursrally in Richtung 10.870 Punkte möglich.

Eine starke Unterstützung findet der Aktienindex zwischen 9.590 und 9.800 Punkte. Bricht der DAX® allerdings unter diese Zone, kann sich das Blatt schnell drehen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

20160316_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 23.11.2015 – 16.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160316_DAX_long

Betrachtungszeitraum:  17.3.2011–16.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1DZS 20,98 7.900 4,78 31.3.2016
DAX® Index HU3PVG 11,99 8.800 8,38 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.3.2016; 17:28 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1A3P 16,30 11.600 6,11 31.3.2016
DAX® Index HU2W1F 7,34 10.700 13,55 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.3.2016; 17:29 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 17.3.: Fed hält still! Gelingt der Sprung über 10.000? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de