Saturn Minerals auf dem Weg zur Produktion

Mittwoch, 17.02.2016 05:23 von



Man sagt in der Rohstoffbranche, dass es etwa ein Explorer von Hundert schafft, irgendwann in Produktion zu gehen. Auf der Zielgeraden befindet sich momentan das kanadische Unternehmen Saturn Minerals Inc. (ISIN: CA80410K1012 / TSX.V: SMI) In der vergangenen Woche verkündete das Unternehmen die Entdeckung eines Öl-Reservoirs im nördlichen Williston Basin in der Nähe des Ortes Hudson Bay.

In der gestrigen Mitteilung gab das Unternehmen einen Zwischenbericht zu den Laborergebnissen bekannt. Demnach beträgt die Porosität der priorisierten 3,5 Meter mächtigen Schicht rund 12 bis 16 %, die normal für den Kalkgestein in der Region ist. Besonders interessant sind die Laborangaben zur Öl-Sättigung. Demnach beträgt der Öl-Anteil im Durchschnitt mindestens 57 %. Damit liegt die Öl-Sättigung sogar über den Erwartungen des Managements. Insgesamt umfassen die drei identifizierten Öl-Schichten eine Mächtigkeit von rund 8 m.

Angaben zu der Größe des Vorkommens nennt das Unternehmen noch nicht. Wir gehen davon aus, dass man noch die ausstehenden Laborergebnisse zur Öl-Qualität in API und Durchlässigkeit abwartet. Saturn Minerals war in der Vergangenheit oftmals professionell zurückhaltend, was unterm Strich offensichtlich für mehr Anlegervertrauen gesorgt hat. Da kann manch anderes Unternehmen in der Branche noch von Lernen.

Ebenfalls hat Saturn in der gestrigen Meldung bereits eine weitere Bohrung angekündigt und in diesem Zusammenhang die Bohranlage in der Nähe vom ,Bannock Creek’-Gebiet geparkt. Sobald die Fertigstellung der erfolgreichen Bohrung erfolgt ist, beginnt der ,Flow’-Test, den man auch als Test-Produktion bezeichnen kann.

Wir gehen davon aus, dass Saturn Minerals auf dem ,Bannock Creek’-Gebiet pro Bohrung rund 125 bis 250 Barrel Öl pro Tag fördern wird. Entscheidend für die Profitabilität ist in diesem Zusammenhang ein niedriger Produktionspreis. Momentan wird Saturn Minerals wahrscheinlich Produktionskosten von nur rund 15 USD/Barrel verzeichnen, zugleich aber auch aktuell eine Marge von rund 15 USD/Barrel vorweisen. Schnell wird deutlich, welche Rolle der Anstieg des Ölpreises für das Unternehmen bedeuten würde. Die kommenden Tage und Wochen werden für die Investoren von Saturn Minerals zunehmend mehr Klarheit über das Potenzial des Unternehmens liefern. Eine Neubewertung des Unternehmens sollte zeitnah bevorstehen.

Anbei noch eine herzliche Einladung zur 3. Deutschen Rohstoffnacht am 15. April 2016 im Rahmen der INVEST. Einlass ist 17:30 Uhr – Beginn 18:00 Uhr. Edelmetalle und Minenunternehmen stehen dieses Mal im Fokus der Vorträge mit international bekannten Fachreferenten wie Ronald Stöferle „In Gold we trust“, Dr. Torsten Dennin, Tiberius Asset Management AG, Zug und Hannes Huster „Der Goldreport“. Wir freuen uns auf Sie!

Sie erhalten freien Eintritt für die Messe und registrieren sich auch gleich für die 3. Deutsche Rohstoffnacht.

Link: https://www.messeticketservice.de/shop/de/messe-aktionscodes-k.php?&m=649 Aktionscode eintragen: Rohstoffe2016

Infos: http://www.deutsche-rohstoffnacht.de/


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte



Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter von Jörg Schulte Research Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung dar. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Jörg Schulte betreibt die Internetseite js-research.de und beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.
www.js-research.de