Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Sarama Resources – Hochgradige Bohrergebnisse eröffnen ganz neues Potenzial!

Dienstag, 20.06.2017 09:49 von

Die kanadische Goldgesellschaft Sarama Resources (WKN A1JPHS / TSX-V SWA) hat die Ausrichtung ihrer Aktivitäten auf dem South Houndé-Projekt, das man zusammen mit Minengigant Acacia Mining (WKN A1CTRD) erkundet, verändert. Und das führt sofort zu weiteren Erfolgen: bis zu 112 Gramm Gold pro Tonne kann man nun nachweisen!

Zuvor hatte Sarama vor allem die bekannte, oberflächennahe Vererzung ausgedehnt, sich aber mit den jüngsten Bohrungen darauf konzentriert, die Erweiterung des bekannten Vererzungssystems in die Tiefe zu untersuchen. (bestehende Ressource von 2,1 Mio. Unzen Gold) Und dabei konnte man sofort positive Ergebnisse verbuchen. Die in größerer Tiefe gefundenen, hochgradigeren Vererzungsabschnitte eröffnen dem Unternehmen laut CEO Andrew Dinning die Möglichkeit, bei der Entwicklung des Projekts auch einen Untertageabbau in Betracht zu ziehen!

Denn obwohl man nur begrenzte Bohrungen durchgeführt hat – 11 Bohrlöcher mit von 1.100 Metern an Rückspül- und 4.500 an Diamantkernbohrungen –, haben diese laut Herrn Dinning gezeigt, dass man über kontinuierliche Vererzung mit wirtschaftlich signifikanten Gehalten verfügt! Nach Aussage von Saramas CEO eröffnet dies South Houndé das Potenzial zu einem Tage- und Untertagebaukomplex zu werden, vor allem, wenn man die Bondi-Lagerstätte und die neu erworbene Botoro-Liegenschaft hinzunimmt.

Insgesamt hat Sarama mit den jüngsten Bohrungen auf South Houndé die Vererzung kontinuierlich bis in eine Tiefe von rund 550 Metern ausgedehnt und man geht davon aus, dass die Ressource der Lagerstätte MM rund 200 Meter abfallen in der Nähe hochgradiger Adern ausgedehnt werden kann.

Die Bohrungen auf der MC-Lagerstätte, die den größten Teil der bislang bekannten Ressource enthält, dürften die Vererzung im Streichen um rund 150 Meter um die hochgradigen Adern herum erweitern.

Die Highlights der Bohrungen waren:

MC-Lagerstätte
-6,0 Meter mit 12,15 g/t Gold, darunter 2,6 Meter mit 27,03 g/t Gold und 0,5 Meter mit 112,3 g/t Gold,
- 6,7 Meter mit 3,85 g/t Gold inkl. 3,9 Meter mit 6,22 g/t Gold sowie
- 6,8 Meter mit 6,83 g/t Gold und 2 Meter mit 18,76 g/t Gold.

MM-Lagerstätte (südliche Ausdehnung)
- 11,3 Meter mit 3,50 g/t Gold inkl. 6,5 Meter mit 5,03 g/t Gold

MM Lagerstätte (nördliche Ausdehnung)
- 5,6 Meter mit 2,65 g/t Gold inkl. 1,5 Meter mit 8,70 g/t Gold,
- 4,2 Meter mit 2,82 g/t Gold inkl. 1,1 Meter mit 7,83 g/t Gold und
- 3,4 Meter mit 5,25 g/t Gold.

Wir sind der Ansicht, dass dies durchwegs positive Neuigkeiten für Sarama sind. Eine mögliche Ausdehnung der South Houndé-Ressource in die Tiefe mit hohen Gehalten, eröffnet dem Unternehmen unserer Meinung nach ganz neues Potenzial. Wir werden unsere Leser auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, zudem Acacia dieses Jahr insgesamt 4 Mio. USD für Explorationsaufwendungen bereitstellt, um sich seinen Anteil an South Houndé zu sichern. Es dürften also noch einige Neuigkeiten folgen.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sarama Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Sarama Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de