Lucapa Diamond identifiziert aussichtsreiche Kimberlitziele in Australien und Botswana

Montag, 09.01.2017 11:57 von Björn Junker

Das Hauptprojekt der australischen Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) ist nach wie vor die Lulo-Liegenschaft, wo man bereits erfolgreich Diamanten im alluvialen Abbau produziert und auch bei der Suche nach deren Quelle – und damit einer potenziellen neuen Diamantmine – weit fortgeschritten ist. Doch Lucapa verfügt noch über zwei weitere Eisen im Feuer, die Projekte Brooking (Western Australia) und Orapa Area F (Botswana). Und von diesen kann das Unternehmen nun ebenfalls Explorationserfolge melden.

Das Brooking-Projekt liegt im Diamantfeld Ellendale in der Kimberley-Region Western Australias, die ehemals führend in der Produktion seltener, gelber Diamanten war. Lucapa hat dort nun detaillierte Elektromagnetikuntersuchungen in Bereichen durchgeführt, die man mit den vorangegangenen Explorationsaktivitäten abgegrenzt hatte. Dazu gehörten die Gewinnung von Makro- und Mikrodiamante sowie von Lamproit als Indikatorminerals, was positive, historische Ergebnisse bestätigte.

Mit der Elektromagnetik konnte Lucapa auf Brooking nun gleich vier gut definierte Leiterstrukturen identifizieren, die in Zusammenhang mit Lamproit stehen, einer Gesteinsart, die Diamanten beherbergen kann. Diese Strukturen befinden sich auf den Zielen North East Creek, Little Spring Creek und Homestead Creek in Entwässerungsgebieten, in denen mit früheren Aktivitäten Diamanten und Indikatormineralien entdeckt wurden.

Darüber hinaus stimmen zwei der Leiterstrukturen – Little Spring Creek und eine der zwei Strukturen auf North East Creek – mit positiven Ergebnissen einer geochemischen Analyse auf Nickel sowie Seltene Erden Elemente überein, die ebenfalls im Zusammenhang mit Lamproitkörpern stehen.

Das sind nach Ansicht von Lucapa sehr ermutigende Ergebnisse, sodass man alle vier Leiterstrukturen zusätzlich zu den zuvor entdeckten Zielen Katie’s Bore und Santa Fe Dam mit Rückspülbohrungen untersuchen will. Allerdings benötigt man dazu geeignete Wetter- und Bodenbedingungen, sodass das Bohrprogramm wahrscheinlich nicht vor dem zweiten Quartal in Angriff genommen werden kann.

Auf dem Gebiet von Orapa Area F, die Liegenschaft befindet sich rund 40 Kilometer südlich der ergiebigen Diamantmine Orapa sowie in nur 4 Kilometer Entfernung zum Kimberlit BK02, auf dem Lucara Diamond (WKN A0MYR8) derzeit Großproben entnimmt, sind zwei bekannte Kimberlite (BK14 und BK38) sowie eine größere, magnetische Anomalie (ANO1) vorhanden.

Lucapa hat auf dem Projekt nun ein erstes Explorationsprogramm abgeschlossen, das magnetische, elektromagnetische und Gravitätsuntersuchungen sowie geochemische Untersuchungen umfasste. Mit diesen Arbeiten hat Lucapa nun auf AN01 eine sich überlappende Gravitäts- und Magnetikanomalie entdeckt, die rund 350 mal 150 Meter misst und ein vorrangiges Bohrziel innerhalb des ergiebigen Orapa-Diamantfelds darstellt. Und Lucapa wird diesem neuen Ziel auch Vorrang gegenüber BK14 und BK38 geben. Allerdings können auch hier die Bohrungen auf Grund des Wetters wohl erst nach dem ersten Quartal aufgenommen werden.

Brooking und Orapa Area F stellen für Lucapa das zweite und dritte Standbein nach dem Lulo-Projekt dar und sind von der Priorität sicherlich hinter diesem anzuordnen. Mittel- und langfristig aber könnten die beiden Projekte unserer Ansicht nach – vor allem, wenn sich die Explorationserfolge fortsetzen –zu signifikanten, zusätzlichen Werttreibern für das Unternehmen werden.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

 

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen dem erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein indirekter Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

 

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Björn Junker, Chefredakteur von GOLDINVEST.de, verfügt über langjährige Erfahrung im Rohstoffsektor. Von seinem analytischen Einschätzungsvermögen sowie seinem Gespür für erstklassige Investments will GOLDINVEST.de vor allem profitieren. Durch seine Erfahrung im Bereich Corporate Communications versteht Herr Junker auch die Sprache der Unternehmen, die er beobachtet und analysiert. GOLDINVEST.de bietet Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen finden Sie unter: www.goldinvest.de