Gold – Augen auf beim Barren- und Münzenkauf!

Montag, 20.07.2015 09:47 von

Auf viele Menschen übt das gelbe Metall in seiner physischen Form traditionell eine geradezu magische Anziehungskraft aus. Daher behängen sich diejenigen, die dem Zauber des Goldes erlegen sind nicht nur mit Schmuck sondern erwerben häufig auch Barren und/oder Münzen. Wer dabei keine böse Überraschung erleben möchte, muss heutzutage aber sehr viel vorsichtiger sein als früher.

 

Zunehmend mehr erstklassige Fälschungen!

 

Denn vor allem aus China kommen mittlerweile immer mehr Fälschungen, die qualitativ derart hochwertig sind, dass herkömmliche Prüfverfahren an ihre Grenzen stoßen. Meist besteht die Fake-Ware aus Wolfram mit einer 0,6 Millimeter dicken Schicht aus echtem Gold. Auf diese Weise lassen sich selbst Röntgen-Spektrometer in die Irre führen. Und da sich Wolfram in seiner Dichte fast nicht vom Metall der Könige unterscheidet, entsprechen auch der Durchmesser, die Dicke sowie das Gewicht exakt den Original-Maßen, so dass sich die Echtheit auch nicht mit Präzisionswaagen und Schablonen feststellen lässt.

 

Gelbes Metall nur bei seriösen Händlern erwerben!

 

Seriöse Edelmetall-Händler messen deshalb in der Regel die elektrische Leitfähigkeit, die bei Gold wesentlich höher als bei Wolfram ist. Häufig kommt zusätzlich noch eine Magnet-Waage zum Einsatz. Im Gegensatz zu Gold hat Wolfram magnetische Eigenschaften, die das Gerät anzeigt. Diese beiden Prüf-Möglichkeiten sind so sicher, dass Fälschungen in jedem Fall erkannt werden. Aus diesem Grund ist man gut beraten, Gold in physischer Form nicht von anonymen Internet-Verkäufern  sondern nur bei Banken, Leihhäusern oder überregional bekannten Handels-Häusern zu erwerben.  

Erfolgreiche Rohstoff-Trades wünscht Ihnen


Ihre

Rohstoff-Trader-Redaktion
http://www.rohstoff-trader.de 




Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Der Rohstoff-Trader Börsenbrief befasst sich täglich mit dem Thema Rohstoffe und unterrichtet seine Leser mindestens einmal pro Woche über interessante Anlagemöglichkeiten im Bereich Rohstoffe. Sowohl Rohstoff-Aktien, als auch Rohstoff-Zertifikate werden von unserer Redaktion auf Ihre Anlagechancen und Risiken durchleuchtet und bis zum Verkauf im Musterdepot weiterverfolgt. Setzen auch Sie auf den Megatrend Rohstoffe und abonnieren Sie den Rohstoff-Trader unter http://www.rohstoff-trader.de/abo.htm.