Euro-Bund-Future: Orientierungsphase noch nicht abgeschlossen

Donnerstag, 12.01.2017 09:03 von Klaus Stopp

Die ersten Handelstage des neuen Jahres verdeutlichen, dass im Rentenhandel die Orientierungsphase noch nicht abgeschlossen ist und die Händler auf der Suche nach dem Trend 2017 bisher nicht fündig wurden. Konnte das Rentenbarometer am 2. Januar bis auf 164,94% klettern, so markierte es nur eine Woche später mit 162,47% das bisherige Jahrestief. Inzwischen notiert der Euro-Bund-Future infolge der gestrigen Pressekonferenz von „D.T. - dem Unberechenbaren“ wieder über der psychologischen Marke von 164%.

Bereits dieser Jahresauftakt zeigt, dass es noch einige Wochen dauern kann bis sich die Akteure an den Finanzmärkten mit den neuen Gegebenheiten arrangiert haben. Börsianer lieben die freie Sicht und stochern nicht gerne im Nebel. Selbstverständlich kann man zwar auch in solchen Märkten Gewinne erzielen, aber es sind doch eher zufallsbedingte Erträge.

Somit hoffen die Marktteilnehmer, dass sich in den kommenden Tagen die Nebelbänke auflösen. Solange dies aber nicht der Fall ist, muss auf Sicht gefahren werden und daher blickt man gespannt auf die heutige Rede der Fed-Präsidentin, Janet Yellen, die im Rahmen des Town-Hall-Meetings in Washington sprechen wird. Marktteilnehmer erhoffen sich hierbei neue Erkenntnisse zu Wachstums- und Inflationsperspektiven, um Rückschlüsse auf die weitere Geldpolitik in den USA ziehen zu können.

Rechtliche Hinweise/Disclaimer und Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten der Baader Bank AG: www.bondboard.de/Newsletter/Disclaimer

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Klaus Stopp ist Head of Market Making Bonds bei der Baader Bank AG. Baader betreut an den Börsenplätzen Berlin, Frankfurt und München u.a. den Handel mit Anleihen und betreut Deutschlands führende Anleihen-Website Bondboard.
Sie wollen regelmäßig über die Rentenmärkte auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie kostenlos den Newsletter "Baader Bond Markets", ein wöchentlicher Überblick über die Bond-Märkte, mit Blick auf nationale & internationale Konjunktur, Corporate Bonds und Währungsanleihen, sowie interessante Neuemissionen.
Link zur aktuellen Ausgabe
Hier abonnieren