Dow Jones – Keine Wünsche offen

Donnerstag, 16.02.2017 16:34 von onemarkets Blog

Hallo am Nachmittag,

gemäß der letzten Analyse sollte der Dow Jones Industrial Average® auf 11.380 Punkte zurücksetzen und anschließend neue Hochs bei 20.570 Punkten markieren. Der Fahrplan ging auf. Nach einem Zwischentief bei 11.374 Punkten stieg der Index auf 20.570 Punkte, ja sogar darüber.

Kurzfristig ist der Index sehr weit in der Bewegung, weshalb unter Chance-Risiko-Aspekten Positionen auf der Long-Seite kaum mehr zu eröffnen sind. Vielmehr müsste hierfür die nächste Konsolidierung abgewartet werden. Eine kleiner Unterstützung befindet sich bei 20.570 Punkten. Sollte diese fallen, wäre auch ein Rücksetzer auf 20.441 Punkte denkbar. Wichtig ist aus Sicht der Käufer, dass die Reihe ansteigender Hochs und Tiefs intakt bleibt. Demzufolge muss das Tief bei 20.374 Punkten halten.

Sollte der Dow Jones Industrial Average® wider Erwarten direkt deutlich über 20.650 Punkte ansteigen, läge das nächste Trendziel bei 20.850 Punkten. Wie aber eingangs erläutert, ist ein Trade bis dahin mit einem fast 300-Punkte-Stopp nicht durchführbar. Es bietet sich vielmehr an, das Konsolidierungsmuster der kommenden Tage zu beobachten und sich erst dann neu zu positionieren.

Für Shorts gibt es bislang ebenfalls keine Signale. Die Trends sind in allen Zeitebenen intakt.

Dow Jones Industrial Average® Index: Stundenchart in Punkten: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

chart-16022017-1622-DowJonesIndustrialAverage

Betrachtungszeitraum: 01.02.2017 – 16.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index: Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

chart-16022017-1623-DowJonesIndustrialAverage

Betrachtungszeitraum: 01.02.2012 – 01.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HU7TN4 31,01 17.300,00 6,27 31.03.2017
Dow Jones® Index HU7TPG 19,77 18.500,00 9,83 31.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.02.2017; 16:18 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HU73WS 16,33 22.300,00 11,99 31.03.2017
DowJones® Index HU7TQS 5,16 21.100,00 38,25 31.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.02.2017; 16:20 Uhr
 Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones – Keine Wünsche offen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de