Beiersdorf – auch ein Seitwärtstrend birgt Chancen!

Montag, 17.10.2016 12:44 von

Die Aktie von Beiersdorf pendelt seit Jahresbeginn zwischen EUR 75 und EUR 86. Zum Halbjahr legten Umsatz und EBIT nur marginal zu. „Insgesamt sind wir vorsichtig zuversichtlich für das Gesamtjahr“, bilanzierte Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich bei der Vorlage der Zahlen Anfang August. Das klingt wenig euphorisch und auch ein Großteil der Analysten erwartet derzeit kein Kursfeuerwerk. Schließlich liegt die Bewertung des Tesa- und Nivea-Herstellers bereits höher bei der Konkurrenz.

Für Anleger, die eine Fortsetzung dieses Trends erwarten, könnten Inline-Optionsscheine eine interessante Alternative zum Direkteinstieg sein.

Beiersdorf

  • Widerstände: 82/86 EUR
  • Unterstützung: 75/80,40 EUR

Die Aktie von Beiersdorf pendel seit Jahresbeginn in einer Bandbreite zwischen EUR 75 und EUR 86. Aktuell befindet sich das Papier in der oberen Hälfte der Range. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 80,40. Der nächste Widerstand zeigt sich bei EUR 82.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

Beiersdorf in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

20161017_beiersdorf_short

Betrachtungszeitraum: 28.10.2015 – 17.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Beiersdorf in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

20161017_beiersdorf_long

Betrachtungszeitraum: 18.10.2011 -17.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine zählen zu den exotischen Optionsscheinen. Optionsscheine verbriefen das Recht, einen Basiswert bis zum Ende Laufzeit zum festgelegten Preis, dem Basispreis, zu kaufen (Call-Optionsschein) beziehungsweise zu verkaufen (Put-Optionsschein). Bei Inline- Optionsscheinen gibt es im Gegensatz zu klassischen Optionsscheinen zwei Knock-Out-Barrieren. Wird keines der beiden Knock-Out-Barrieren bis zum letzten Bewertungstag berührt oder verletzt, erhalten Anleger EUR 10. Andernfalls verfällt der Inline-Optionsschein umgehend wertlos.

Beispiel: Der Inline-Optionsschein auf die Aktie von Beiersdorf hat eine untere Knock-Out-Barriere bei EUR 70 und eine obere Knock-Out-Barriere bei EUR 90. Solange die Aktie die beiden Knock-Out-Barrieren nicht berührt oder unter- beziehungsweise überschreitet, erhalten Anleger am Laufzeitende EUR 10. Andernfalls verfällt der Inline-Optionsschein umgehend wertlos.

Inline Optionsschein auf Allianz für eine Spekulation auf einen moderaten Anstieg oder Rückgang der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Untere Knock-Out-Barriere in EUR Obere Knock-Out-Barriere in EUR letzter Bewertungstag
Beiersdorf HU5RW9 8,01 70,00 90,00 14.12.2016
Beiersdorf HU5RXA 5,96 75,00 90,00 14.12.2016
 Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.10.2016; 10:45 Uhr

Weitere Produkte auf Allianz und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Beiersdorf – auch ein Seitwärtstrend birgt Chancen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de