Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Anlagezertifikate: Für jeden Topf der passende Deckel

Montag, 19.06.2017 10:44 von

Anleger unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Risikoneigung. Was dem einen zu riskant ist, ist dem anderen schon wieder zu renditeschwach. HypoVereinsbank onemarkets hält für jeden Anlegertyp die passenden Lösungen bereit.

Hier ein kleiner Überblick:

1. Der substanzorientierte Anleger

Die Sicherheit des angelegten Geldes ist für diesen Anlegertyp entscheidend. Seine Priorität liegt darauf, zumindest das eingesetzte Kapital, also die Substanz, im Wert zu erhalten. Dafür ist er bereit, geringere Erträge in Kauf zu nehmen. Sein Anlage­horizont ist in der Regel langfristig, also über mehrere Jahre, ausgerichtet.

Anlagelösung: HVB Garant Anleihen

HVB Garant Anleihen gibt es in verschie­denen Varianten. Allen gemein ist, dass sie am Laufzeitende mindestens zu 100 Prozent des Nennbetrags zurückgezahlt werden. Was die Ertragsseite betrifft, können diese Produkte zum Beispiel an einer positiven Wertentwicklung eines Basiswertes (zum Beispiel eines Aktienindex) am Lauf­zeitende (bedingt) teilnehmen. Oder der Anleger hat die Chance auf eine feste Zins­zahlung.

Drei Praxisbeispiele für diese Produkte finden Sie im Beitrag Das Risiko im Griff behalten„.

Weitere Anlagemöglichkeiten:

Für diesen Anlegertyp könnten auch Produkte mit tiefer Barriere interessant sein (zum Beispiel Deep-Bonus-Zertifikate). Hier besteht zwar kein 100-prozentiger Kapi­talschutz am Laufzeitende, dafür aber ein hoher Teilschutz durch eine tiefe Barriere.

2. Der ertragsorientierte Anleger

Die Sicherheit des angelegten Geldes ist auch für ihn wichtig. Er achtet daher darauf, dass seine Investitionen am Laufzeitende, wenn schon nicht über einen Kapitalschutz, so doch zumindest über eine gewisse Absicherung verfügen. In der Regel hat er einen vorab bekannten Ziel­ertrag im Blick. Dieser Ertrag soll innerhalb einer bestimmten Zeit eingefahren werden und das möglichst auch in stagnierenden Marktphasen. Das Verlustrisiko schließt er nicht völlig aus.

Anlagelösung: HVB Aktienanleihen Protect

HVB Aktienanleihen Protect sind mit einer vorab bekannten Zinszahlung ausgestattet, die in der Regel (deutlich) über dem Marktniveau liegt. Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Entwicklung der zugrunde liegenden Aktie. Für einen bedingten Teilschutz sorgt eine Barriere. Notiert der Basiswert am Laufzeitende auf oder über der Barriere, erfolgt die Rückzahlung zum Nennbetrag. Falls nicht, droht ein Verlust. Eine beliebte Variante stellen HVB Express Aktienanleihen Protect dar. Sie beinhalten zusätzlich die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückzahlung, sofern bestimmte Voraus­setzungen dafür erfüllt sind.

Weitere Anlagemöglichkeiten:

Der ertragsorientierte Anleger könnte aufgrund der gut steuerbaren Chance-Risiko-Profile auch an HVB Bonus Cap Zer­tifikaten oder HVB Discount Zertifi­katen Gefallen finden.

3. Der chancenorientierte Anleger

Dieser Anlegertyp präferiert insbesondere Anlagen, mit denen er ohne Begrenzung nach oben an einer positiven Marktentwicklung teilnehmen kann. Ihm ist bewusst, dass er dafür höhere Risiken eingeht, falls die erwünschte Entwicklung nicht eintritt. Seine Investitionen können sowohl strategisch (langfristig) als auch taktisch (kurz- bis mittelfristig) motiviert sein.

Anlagelösung: HVB Bonus Zertifikate

HVB Bonus Zertifikate nehmen an steigenden Kursen des Basiswertes am Laufzeit­ende unbegrenzt teil. Zudem halten sie dem Anleger auch bei schwächelnden Kursen eine Ertragschance in Form des Bonus­betrags offen. Denn sollte der Basis­wert während der Laufzeit eine Barriere niemals berühren oder unterschreiten, erfolgt die Rückzahlung des Produkts mindestens zum Bonusbetrag. Wird die Barriere jedoch „gerissen“, droht ein Verlust.

Weitere Anlagemöglichkeiten:

Als Investmentlösungen kommen für den chancenorientierten Anleger auch HVB Open End Zertifikate und unter Einschränkungen auch HVB Discount Optionsscheine infrage.

4. Der spekulative Anleger

Bei diesem Anlegertyp steht die Gewinn­maximierung im Vordergrund. Mit relativ kleinen Einsätzen versucht er, überpro­­por­­tionale Erträge zu erzielen, indem er gezielt auf temporäre Kursbewegungen setzt.

Dieses kurzfristige Ausnutzen von Chancen wird auch als Trading bezeichnet. Der spekulative Anleger bzw. Trader ist sich klar darüber, dass er hohe Verlustrisiken trägt und mitunter auch einen Totalverlust einkalkulieren muss.

Anlagelösungen: HVB Hebelprodukte

HypoVereinsbank bietet eine ganze Reihe unterschiedlicher Hebelprodukte auf Hunderte von Basiswerten an. Dazu zählen zum Beispiel HVB Optionsscheine, HVB Mini-Futures, HVB Turbos und HVB Turbos Open-End. Ihnen gemein ist, dass sie an Kursbewegungen des Basiswertes über­proportional, also gehebelt, teilnehmen. Dabei kann der Anleger je nach Markt­erwartung sowohl auf steigende (Bull-Variante) als auch auf fallende (Bear-Variante) Kurse setzen. Das Risiko: Der Hebel wirkt auch in die andere Richtung, wodurch entsprechend hohe Verluste entstehen können. Zu beachten ist außerdem, dass bestimmte Hebelprodukte auch während der Laufzeit wertlos ver­fallen können. Dies ist zum Beispiel bei HVB Turbos der Fall, wenn der Basis­wert die Knock-out-Barriere verletzt.

Was Sie noch wissen sollten

Die verwendete Kategorisierung stellt lediglich eine Orientierungshilfe dar.

Bitte beachten Sie außerdem folgende Punkte:Bei den vorgestellten Anlageprodukten handelt es sich um Schuldverschreibungen des Emittenten. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.Produktbroschüren zu den meisten der hier erwähnten Produkte finden Sie auf onemarkets.de unter der Rubrik „Wissen“. Oder Sie informieren sich über die Funktionsweise auf onemarkets TV. Zu finden ist unser Kanal auf www.onemarkets.de/tv oder auf YouTube „onemarkets TV“.

------------------------------------------------------------

Die Produktdetails sind auf der Internetseite www.onemarkets.de veröffentlicht; Informationen zur Funktionsweise der Produkte.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss. (http://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/)

Dieser Beitrag erschien zuerst im onemarkets Magazin (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Richard Pfadenhauer interessiert sich schon seit über 20 Jahren für das Thema Börse. Dabei war er über 12 Jahre als Wirtschaftsredakteur für den Finanzen Verlag tätig. Nach zwei Jahren als Redakteur bei der Spezialpublikation für Hebelprodukte, Finanzen und Optionsscheine wechselte er zunächst zum Derivatebereich des Magazins Euro am Sonntag und später verantwortete der DVFA-Analyst den Bereich der strukturierten Hebel- und Anlageprodukte beim Anlegermagazin €URO. Seit Oktober 2010 ist er bei der HypoVereinsbank Experte für Hebelprodukte und als Chefredakteur für das onemarkets Kundenmagazin sowie den onemarkets Blog verantwortlich.