Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:09 Uhr
ROUNDUP: Gesundheitsgesetz gescheitert - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Koenig & Bauer AG: Höherer Umsatz in allen Regionen!

Dienstag, 14.02.2017 08:00

Kommentar von Volker Gelfarth

Liebe Leser,

die Konzentration auf die Wachstumssegmente Verpackungs- und Digitaldruck sowie auf das Service-Geschäft zahlt sich weiterhin aus. Die Abhängigkeit vom kriselnden Zeitungsdruck wird immer geringer. In den ersten 9 Monaten übertrafen Auftragseingang und -bestand sowie Umsatz und Gewinn die Vorjahreswerte, zum Teil sogar deutlich. Vor allem die Branchenmesse Drupa war ein voller Erfolg. In allen Regionen hat K&B mehr umgesetzt. Aber auch alle Sparten sind gewachsen und haben schwarze Zahlen geschrieben. Wachstums- und Ergebnistreiber Nummer 1 war die Sparte Special.

Jahresziele erneut höher gesteckt

Die hohe Nachfrage nach Druckmaschinen für den Wertpapier-, Blech-, Kennzeichnungs- und Verpackungsdruck führten zu einem Anstieg des Auftragseingangs um 30% auf 384 Mio €. Gleichzeitig wuchs der Umsatz um 22% auf 338 Mio €. Die operative Marge verbesserte sich von 5,6 auf 8%. Selbst die Sparte Sheedfed ist trotz hoher Drupa-Kosten und der Konjunkturabkühlung in China profitabel gewachsen. Positiv überrascht hat zudem der Turnaround in der Sparte Digital & Web, der früher gelang als erwartet.

Die Jahresziele wurden erneut höher gesteckt. Das Management stellte jetzt einen Umsatz von 1,1 bis 1,2 Mrd € sowie eine Vorsteuermarge von bis zu 5% in Aussicht. Nach 9 Monaten waren es 4,2%. Schon zum Halbjahr hatte der Konzern die Prognose wie von uns erwartet erhöht. Auch die neuen Ziele erschienen zu konservativ angesichts der guten Auftragslage, besonders in der margenstarken Special-Sparte.

Anzeige

Page is being generated.
If this message does not disappear within 30 seconds, please reload.