Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Koenig & Bauer AG: Höherer Umsatz in allen Regionen!

Dienstag, 14.02.2017 08:00

Kommentar von Volker Gelfarth

Liebe Leser,

die Konzentration auf die Wachstumssegmente Verpackungs- und Digitaldruck sowie auf das Service-Geschäft zahlt sich weiterhin aus. Die Abhängigkeit vom kriselnden Zeitungsdruck wird immer geringer. In den ersten 9 Monaten übertrafen Auftragseingang und -bestand sowie Umsatz und Gewinn die Vorjahreswerte, zum Teil sogar deutlich. Vor allem die Branchenmesse Drupa war ein voller Erfolg. In allen Regionen hat K&B mehr umgesetzt. Aber auch alle Sparten sind gewachsen und haben schwarze Zahlen geschrieben. Wachstums- und Ergebnistreiber Nummer 1 war die Sparte Special.

Jahresziele erneut höher gesteckt

Die hohe Nachfrage nach Druckmaschinen für den Wertpapier-, Blech-, Kennzeichnungs- und Verpackungsdruck führten zu einem Anstieg des Auftragseingangs um 30% auf 384 Mio €. Gleichzeitig wuchs der Umsatz um 22% auf 338 Mio €. Die operative Marge verbesserte sich von 5,6 auf 8%. Selbst die Sparte Sheedfed ist trotz hoher Drupa-Kosten und der Konjunkturabkühlung in China profitabel gewachsen. Positiv überrascht hat zudem der Turnaround in der Sparte Digital & Web, der früher gelang als erwartet.

Die Jahresziele wurden erneut höher gesteckt. Das Management stellte jetzt einen Umsatz von 1,1 bis 1,2 Mrd € sowie eine Vorsteuermarge von bis zu 5% in Aussicht. Nach 9 Monaten waren es 4,2%. Schon zum Halbjahr hatte der Konzern die Prognose wie von uns erwartet erhöht. Auch die neuen Ziele erschienen zu konservativ angesichts der guten Auftragslage, besonders in der margenstarken Special-Sparte.

Anzeige

Page is being generated.
If this message does not disappear within 30 seconds, please reload.