Koalition erwägt umfassende Rentenreform erst später

Freitag, 18.11.2016 15:20 von

BERLIN (dpa-AFX) - Eine umfassende Rentenreform könnte nach Erwägungen in der Koalition erst nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr Gestalt annehmen. Eine Expertenkommission könnte demnach die schwierige Frage einer Untergrenze für das Rentenniveau bis 2045 beraten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag in Berlin aus Fraktionskreisen. Zuerst hatte das Magazin "Focus" darüber berichtet. Sowohl das Kanzleramt als auch der Arbeitnehmerflügel der CDU trügen sich mit dieser Absicht. Wie es in den Fraktionskreisen weiter hieß, habe auch der Wirtschaftsflügel der Union Sympathien für eine Kommission./bw/DP/jha