Top-Thema

15:05 Uhr +0,21%
Aktien Frankfurt: Anleger schalten einen Gang zurück nach rasanter Woche

Japanische Autobauer starten Kooperation

Mittwoch, 12.10.2016 10:00 von

Die japanischen Autobauer Toyota und Suzuki sind eigentlich Rivalen. Bei der Entwicklung von Technologie für die Umwelt und Sicherheit wollen sie nun zusammenarbeiten. Auch andere Autobauer sollen sich ihnen anschließen.

Der weltgrößte Autobauer Toyota und sein japanischer Rivale Suzuki starten eine Kooperation. Wie die Unternehmen am Mittwoch bekanntgaben, werden sie Bereiche untersuchen, in denen sie bei der Entwicklung von Technologie für die Umwelt und Sicherheit zusammenarbeiten können. Solche Gebiete dürften von einer Partnerschaft profitieren, insbesondere da die Industrie sich dort schnell verändere, hieß es.

Toyota und Suzuki erklärten, sie würden weiterhin in anderer Weise in Konkurrenz zueinander treten. Sie äußerten die Hoffnung, dass andere Autobauer sich der Partnerschaft anschließen würden, um in solchen Bereichen auf einen Industriestandard hinzuarbeiten.

Suzuki ist auf Kleinautos spezialisiert. Das Unternehmen hat Probleme mit Emissionstests in Japan eingeräumt, nachdem der Konzern Mitsubishi (Mitsubishi Aktie) zugab, dass er bei solchen Tests geschummelt habe.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.