Ist das der Befreiungsschlag für DAX-ETFs?

Donnerstag, 22.09.2016 06:00

Nach einer über Wochen anhaltenden Seitwärtsphase hat der deutsche Aktienindex DAX gestern einen Kurssprung gemacht. Nach Ansicht der Analysten des auf technische Analyse spezialisierten Anlegerportals GodmodeTrader.de, könnte der DAX vor einer starken Aufwärtsbewegung stehen. Nach dem Hoch im Jahr 2015 hätte der DAX bis zum vergangenen August konsolidiert und diese Konsolidierungsbewegung nun beendet. Als Folge dieser Bewegung könnte der DAX gestärkt aus der Konsolidierung hervor gehen und das Allzeithoch bei 12.390 Punkten wieder ins Visier nehmen, schreibt Alexander Paulus von GodmodeTrader.de. „Später wären sogar Punktestände im Bereich um 13.500 Punkte möglich“, so der Analyst weiter. Unterhalb der Marke von 10.219 Zählern im DAX sieht Paulus sein bullishes Szenario gefährdet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.