IPO: Va-Q-Tec schlägt Aktien in der Mitte der Preisspanne los

Donnerstag, 29.09.2016 23:43 von

WÜRZBURG (dpa-AFX) - Der Würzburger Isolier-Spezialist Va-Q-Tec hat die Anleger mit seinen Börsendebütplänen offensichtlich überzeugt. Der Emissionspreis liegt bei 12,30 Euro je Aktie, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte. Die Preisspanne hatte zwischen 11,20 und 13,40 Euro gelegen. Das Emissionsvolumen inklusive Mehrzuteilung belaufe sich auf 82,9 Millionen Euro. Davon fließe ein Bruttoerlös von 46,1 Millionen Euro der Gesellschaft zu. Der Rest geht an die Alteigentümer. Der erste Handelstag ist an diesem Feiertag.

Va-Q-Tec ist eine Ausgründung der Universität Würzburg. Das Hauptgeschäft macht das Unternehmen mit der Vermietung vorbereiteter Isolier-Container, Verpackungssysteme und Transportboxen. Dabei wendet sich das Unternehmen vor allem an die Medizinindustrie. Nun soll das Geschäft mit neuen Produktionskapazitäten und Standorten ausgebaut werden. Im abgelaufenen Jahr erwirtschafte Va-Q-Tec bei einem Umsatz von 22,5 Millionen Euro einen operativen Gewinn von 400 000 Euro. Das Unternehmen beschäftigte Ende Juni 261 Mitarbeiter./mis/enl/he