IPO: Bahnchef Grube legt Börsenpläne auf Eis

Freitag, 04.11.2016 08:51 von

BERLIN (dpa-AFX) - Bahnchef Rüdiger Grube will die Konzerntöchter Arriva und Schenker vorerst nicht an die Börse bringen. Der Vorstand werde dem Aufsichtsrat bei der Sitzung am 14. Dezember sagen, "dass wir auf Basis der aktuellen Einschätzung einen Börsengang nicht empfehlen können", sagte Grube der Deutschen Presse-Agentur./brd/sam/bf/DP/stb