Internethändler liefert in London Restaurantessen

Mittwoch, 07.09.2016 16:00 von

Wer in London à la carte speisen will ohne aus dem Haus zu gehen, hat in Zukunft noch mehr Auswahl beim Lieferdienst. Amazon (Amazon Aktie) liefert in einigen Stadtteilen der britischen Hauptstadt nun Essen von ansässigen Restaurants.

Amazon steigt auch in London in den hart umkämpften Markt für Essenslieferungen ein. Kunden des zahlungspflichtigen Prime-Angebots könnten künftig in bestimmten Teilen der britischen Hauptstadt Mahlzeiten von Restaurants bestellen und würden sie direkt nach Hause geliefert bekommen, teilte der amerikanische Online-Händler am Mittwoch mit.

Der Markt in London wird derzeit von Just Eat, UberEats und Deliveroo bestimmt. Vor einem Jahr hatte Amazon in Seattle, dem Hauptsitz des Konzerns, einen Probelauf für Essenslieferungen gestartet. Inzwischen weitete der Konzern das Angebot aus.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.