Top-Thema

08:30 Uhr
KORREKTUR/Aktien Frankfurt Ausblick: Investoren halten sich zurück

IntercontinentalExchange Group-Aktie leicht im Minus

Donnerstag, 07.12.2017 16:54 von ARIVA.DE

Der Anteilsschein der IntercontinentalExchange Group (IntercontinentalExchange Group Aktie) notiert am Donnerstag leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 69,61 US-Dollar.

Ein Kursabschlag in Höhe von 1,13 US-Dollar müssen derzeit die Aktionäre der IntercontinentalExchange Group hinnehmen. Zur Stunde zahlen Investoren 69,61 US-Dollar an der Börse für das Papier. Das Wertpapier der IntercontinentalExchange Group steht aufgrund dieser Entwicklung schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am S&P 500. Der S&P 500 notiert aktuell bei 2.636 Punkten. Das entspricht einem Plus von 0,14 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Aktie der IntercontinentalExchange Group derzeit noch weit entfernt. Am 21. November 2008 ging die Aktie zu einem Preis von 9,95 US-Dollar aus dem Handel – das sind 85,70 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen IntercontinentalExchange Group

Intercontinental Exchange Group (ICE) ist ein führender Börsenbetreiber, der weltweit regulierte Börsen, Handelsplattformen und Clearing-Häuser betreibt und sich auf den elektronischen Handel von Futures sowie auf Over-the-Counter-Märkte (OTC) spezialisiert hat. Die unterschiedlichen Märkte des Unternehmens bieten Handel auf Rohöl und raffiniertes Öl (Rohöl), Erdgas, Strom und Emissionen, Kohle, Eisenerz, Agrarrohstoffe sowie Kreditderivate. Dabei betreibt ICE mehrere zentrale Terminbörsen in Nordamerika und Europa. Bei einem Umsatz von 4,32 Mrd. US-Dollar erwirtschaftete die IntercontinentalExchange Group zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,42 Mrd. US-Dollar.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base standardisiert erstellt.