Top-Thema

21.04.18
ROUNDUP 2: Nordkorea verkündet Aussetzung seiner Atom- und Raketentests

Intel-Aktie gewinnt 0,37 Prozent

Montag, 16.04.2018 18:03 von ARIVA.DE

Im Plus liegt aktuell die Aktie von Intel (Intel-Aktie). Das Papier kostete zuletzt 52,05 US-Dollar.

Heute hat sich im US-amerikanischen Wertpapierhandel die Intel-Aktie zwischenzeitlich um 0,37 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 19 Cent zu. An der Börse zahlen Käufer zur Stunde 52,05 US-Dollar für die Aktie. Gegenüber dem Dow Jones (Dow Jones) liegt der Anteilsschein von Intel damit im Hintertreffen. Der Dow Jones kommt derzeit nämlich auf 24.541 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,74 Prozent. Mit dem heutigen Kursgewinn kommt die Aktie von Intel ihrem bisherigen Allzeithoch näher. Dieses datiert vom 13. März 2018 und beträgt 53,78 US-Dollar. Bis zu diesem Kurs müsste das Wertpapier gegenwärtig noch 3,32 Prozent zulegen.

Das Unternehmen Intel

Intel Corp. ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Halbleiterchips. Intel entwickelt fortschrittliche digitale Technologielösungen und versorgt die Computer- und Kommunikationsbranche mit Halbleiter-Speicherchips, Schaltkreisen, Speicherplatten, -karten und-systemen sowie mit Mikroprozessoren. Zuletzt hat Intel einen Jahresüberschuss von 9,60 Mrd. US-Dollar in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 62,8 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Neueste Geschäftszahlen will Intel am 26. April 2018 bekannt geben.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen rund um den Globus. Welche Aktien von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

So sehen Experten die Intel-Aktie

Das Wertpapier von Intel wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für Intel von 55 auf 58 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Srini Pajjuri erhöhte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie seine Gewinnschätzung je Aktie (EPS) für den Chipkonzern im Jahr 2018. Diesen Schritt begründete er mit einer besseren Entwicklung im Enterprise- und Cloud-Geschäft der Data Center Group.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kolumnen

Ingmar Königshofen
28.07.17 - Ingmar Königshofen
Jörg Scherer
18.08.15 - Jörg Scherer
Ingmar Königshofen
17.08.15 - Ingmar Königshofen