Top-Thema

13.12.17
ROUNDUP 2: Union drückt aufs Tempo und will rasche GroKo-​Sondierungen

IG Metall: Stimmung in Bombardier-Werken weiter angespannt

Dienstag, 10.01.2017 12:37 von dpa-AFX

GÖRLITZ/BAUTZEN (dpa-AFX) - Die Stimmung in den sächsischen Bombardier -Werken Görlitz und Bautzen bleibt laut IG Metall nach dem Spitzengespräch in Berlin weiterhin angespannt. Zwar sei es zunächst positiv, dass alle Standorte erhalten bleiben sollen, sagte der Chef der IG Metall Ostsachsen, Jan Otto, am Dienstag. Dennoch würden die Mitarbeiter des Zugbauers um ihre Arbeitsplätze bangen.

Für den 17. Januar ist daher eine Mitgliederversammlung in Görlitz geplant. "Wir wollen ausloten, welche Maßnahmen wir ergreifen und wozu die Mitglieder bereit sind", sagte Otto. Dazu gehört auch die Beratung über einen möglichen Streik. Der Gewerkschafter rechnet damit, dass angesichts der aufgeladenen Stimmung "die Luft rauchen wird".

Bombardier Transportation ist die Zugsparte des kanadischen Flugzeug- und Bahnkonzerns Bombardier. Sie hat fast 40 000 Beschäftigte, davon rund 8500 in Deutschland. Bei der laufenden Umstrukturierung sollen bis Ende 2018 weltweit 5000 Arbeitsplätze wegfallen. Wo genau, ist noch nicht klar./raz/DP/stb