Ifo-Chef Fuest für automatische Steuersenkungen

Mittwoch, 12.10.2016 13:02 von

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat sich für automatische Steuersenkungen ausgesprochen. Durch das Zusammenspiel von Gehaltserhöhung und Inflation rutschen die Bürger regelmäßig in höhere Steuertarife, selbst wenn sie real gar nicht mehr Geld haben. "Um die kalte Progression auszugleichen, sollte es bei der Einkommensteuer einen 'Tarif auf Rädern' geben", sagte der Wirtschaftsforscher am Mittwoch. "Diese Summen sollten nicht gelegentlich an die Steuerzahler zurückgegeben werden, sondern regelmäßig."

Ein Jahr vor der Bundestagswahl hat das Bundeskabinett am Mittwoch den Kurve des Steuertarifs so geändert, dass einige Steuersätze erst bei höheren Einkommen greifen. Insgesamt will die CDU/CSU/SPD-Koalition die Bürger um 6,3 Milliarden Euro entlasten. Fuest kritisierte, der Spielraum für die Senkung der Einkommensteuer liege "bei fast 20 Milliarden Euro, wenn man den Anteil des Staates an der jährlichen Wirtschaftsleistung nur konstant halten will"./rol/DP/stb