Historische Aktien - das Papier wert, auf dem sie stehen? Oder mehr? Liebhaberstücke oder Sachwert?

Dienstag, 20.09.2016 11:21

Seit den 90er Jahren gibt es sie in Deutschland nicht mehr: die physische Aktie in Papierform, bereit für den Banktresor. Was macht man damit, wenn man sie hat? Und wo bekommt man sie her? Sind sie eine Sachwert-Anlage heute? Oder nichts wert? Ulrich W. Hanke von Börsianer.Info kennt sich aus

Loading video ...


Ulrich W. Hanke von Börsianer.Info sagt: "Je nachdem, wie selten die Aktien sind, wie viele es überhaupt gab, ob jemand berühmtes darauf unterschrieben hat oder es Gründungsaktien sind, richtet sich der Wert der historischen Aktien. Und der kann ganz unterschiedlich sein - von sozusagen fünf bis mehre hundert Euro". Die meisten seien einfach Sammlerstücke. Oder doch eine Sachwert-Anlage?