Top-Thema

10:10 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax legt Pause ein - Leichtes Minus

HeidelbergCement-Aktie büßt 0,85 Prozent ein

Mittwoch, 15.11.2017 10:23 von ARIVA.DE

Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von HeidelbergCement (Heidelberg Cement Aktie) zur Stunde ein wenig leichter. Die Aktie kostete zuletzt 89,08 Euro.

Ein Kursabschlag in Höhe von 76 Cent müssen derzeit die Aktionäre von HeidelbergCement hinnehmen. Investoren zahlen an der Börse aktuell 89,08 Euro für das Papier. Zieht man den DAX als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von HeidelbergCement hinten. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 12.947 Punkten derzeit auf ein Minus von 0,67 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Der heutige Kurs von HeidelbergCement ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 70,41 Euro weniger wert war das Wertpapier am 24. Februar 2009.

Das Unternehmen HeidelbergCement

Die HeidelbergCement AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern und Händlern von Zement, Beton und Baustoffen. Die internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden dezentral in sechs strategischen Regionen mit operativer Verantwortung geführt. Die Kernaktivitäten von HeidelbergCement umfassen die Herstellung und den Vertrieb von Zement und Zuschlagstoffen, den beiden wesentlichen Rohstoffen für Beton. Bei einem Umsatz von 15,2 Mrd. Euro erwirtschaftete HeidelbergCement zuletzt einen Jahresüberschuss von 706 Mio. Euro.

So sehen Analysten die HeidelbergCement-Aktie

Die HeidelbergCement-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen zum dritten Quartal von 94 auf 100 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die Aussichten für den Baustoffkonzern verbesserten sich, schrieb Analyst Nabil Ahmed in einer Studie vom Freitag. Er verwies auf das erstarkende Wachstum in Europa sowie eine sich nähernde Talsohle in den USA und einigen wichtigen Schwellenländern. HeidelbergCement gehöre im Vergleich zu den von ihm beobachten Wettbewerbern zu den am stärksten wachsenden Unternehmen.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Quartalszahlen von 98 auf 102 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach dem überraschend starken dritten Jahresviertel habe er seine Gewinnschätzungen (Ebitda) für den Baustoffekonzern etwas angehoben und liege nun leicht über den durchschnittlichen Markterwartungen, schrieb Analyst Justin Jordan in einer Studie vom Freitag. Er lobte unter anderem die starke Entwicklung des Geschäfts in Europa und Nordamerika.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.