Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

10:15 Uhr
ROUNDUP: Finanzmärkte etwas verunsichert durch Terroranschlag in Barcelona

Hawesko Holding AG: Hawesko-Gruppe stärkt Positionierung im Bereich Fine Wine mit Spitzenwein-Händler WeinArt

Donnerstag, 12.01.2017 14:05

Hawesko Holding AG / Hawesko Holding AG: Hawesko-Gruppe stärkt Positionierung im Bereich Fine Wine mit Spitzenwein-Händler WeinArt . Verarbeitet und übermittelt durch Nasdaq Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Hamburg, 12. Januar 2017. Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAW, HAWG.DE, DE0006042708) hat zum 1. Januar 2017 eine 51%ige Beteiligung an der WeinArt Handelsgesellschaft mbH in Geisenheim erworben. WeinArt hat sich auf den Handel mit Weinen der höchsten Qualitätsstufe spezialisiert, insbesondere von französischen Gewächsen aus dem Bordeaux und Burgund. WeinArt hält zudem 75 % an der Grand Cru Select Weinhandelsgesellschaft mbH in Rüdesheim, die Exklusivitäten aus dem Bordeaux, dem Burgund und der Champagne im Großhandel vertreibt.

Der Umsatz der beiden Gesellschaften bewegt sich im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Für die kommenden Jahre wird von einer stabilen Entwicklung ausgegangen. Verkäufer sind die Tocos Beteiligung GmbH - Hauptaktionärin der Hawesko Holding AG - sowie WeinArt-Geschäftsführer Nedjelko Mrcela. Er bleibt mit 49 % an der WeinArt beteiligt.

Sowohl Mrcela als auch Thomas Hänle, geschäftsführender Gesellschafter von Grand Cru Select, werden den Unternehmen mit ihrem Wissen und ihrer Kompetenz sowie als Geschäftsführer erhalten bleiben. Nedjelko Mrcela: "Der Einstieg der Hawesko-Gruppe ist der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt, denn durch die Bündelung der Kompetenzen im Spitzenbereich ergeben sich für uns noch größere Möglichkeiten für die weitere nachhaltige Entwicklung." Hänle ergänzt: "Im Verhältnis zu unseren Kunden und Lieferanten wird sich selbstverständlich nichts ändern, hier werden wir Kontinuität pflegen." 

Thorsten Hermelink, Vorstandsvorsitzender der Hawesko Holding AG, äußerte sich zum Potenzial der Akquisition: "Durch die Beteiligung an WeinArt und damit auch an Grand Cru Select ergänzen wir im Einklang mit unserer langfristigen Strategie unsere Kompetenz für Fine Wine im B2B- wie auch im B2C-Bereich um eine wichtige Facette. Individualität und Charakter der beiden Unternehmen vor allem bei den Kunden- und Lieferantenbeziehungen werden erhalten bleiben. Von dem Zusammengehen werden sowohl WeinArt und Grand Cru Select selbst als auch unsere bereits bestehenden Marken profitieren. Gleichzeitig festigen wir die Positionierung der Hawesko-Gruppe als Nummer 1 bei Premium-Weinen."
#          #          #

Weitere Informationen sowie das Online-Angebot von WeinArt unter weinart.de.

Herausgeber:
Hawesko Holding AG
Elbkaihaus
22767 Hamburg

Investor Relations und Pressekontakt:
Thomas Hutchinson, Hawesko Holding AG
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax (040) 30 39 21 05
E-Mail: ir(at)hawesko-holding.com




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: Hawesko Holding AG via Globenewswire

--- Ende der Mitteilung ---

Hawesko Holding AG
Große Elbstraße 145 d Hamburg Deutschland

WKN: 604270;ISIN: DE0006042708;Index:CLASSIC All Share,CDAX,SDAX,Prime All Share,GEX;
Notiert: Freiverkehr in Börse Stuttgart,
Freiverkehr in Börse Berlin,
Freiverkehr in Börse Düsseldorf,
Freiverkehr in Bayerische Börse München,
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover,
Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse,
Regulierter Markt in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg;