Halbleiter- und Medizintechniksparte treiben Wachstum bei Carl Zeiss

Mittwoch, 13.12.2017 11:59 von dpa-AFX

STUTTGART (dpa-AFX) - Starkes Wachstum vor allem in der Halbleiter- und Medizintechnik hat den Optikkonzern Carl Zeiss erstmals über die Umsatz-Marke von fünf Milliarden Euro gebracht. Gut 5,3 Milliarden wurden im vergangenen Geschäftsjahr 2016/17 (Stichtag 30. September) verbucht - ein Plus von zehn Prozent, wie der Vorstandschef des Konzerns aus Oberkochen (Ostalbkreis), Michael Kaschke, am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Unterm Strich blieb ein Gewinn von 561 Millionen Euro, das ist ein sattes Plus von rund 39 Prozent.

Zeiss erzielt rund 85 Prozent seines Umsatzes im Ausland und legte insbesondere in Asien stark zu. Für das aktuelle Geschäftsjahr rechnet Kaschke mit weiterem Wachstum aus eigener Kraft, zudem sind weitere Zukäufe geplant./eni/DP/men