Guter Start – Dax in der Erholungsphase

Montag, 07.11.2016 09:40 von

In dieser Woche steht der Dax ganz im Zeichen der anstehenden US-Wahl. Die Anleger starten überaus optimistisch in die Woche – der Dax schießt gleich zur Handelseröffnung deutlich ins Plus.

Die „Woche der Wahrheit“ hat begonnen – auch am deutschen Aktienmarkt. Anleger blicken dieser Tage gespannt auf die anstehende Präsidentschaftswahl in den USA, die den Dax schon seit Wochen in ihren Bann zieht. Der Start in die neue Woche macht durchaus Hoffnung auf mehr: Zu Handelsbeginn gewinnt der Dax fast anderthalb Prozentpunkte und knackt die Marke von 10.400 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte legt 0,85 Prozent auf 20.602 Punkte zu, der TecDax steht bei 1707 Punkten (+ 0,9 Prozent). Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kratzt mit einem Plus von 1,4 Prozent an der 3000-Punkte-Marke.

Der Showdown zwischen Hillary Clinton und Donald Trump drängt alle anderen Themen in den Hintergrund, sagten Börsianer. Dies gelte auch für die anstehenden Einzelhandelsumsätze aus der Euro-Zone. Börsianern zufolge haben Spekulationen auf einen Sieg von Clinton dem Dax neuen Auftrieb gegeben. Die US-Behörden die Ermittlungen gegen die Kandidatin eingestellt. „Entwarnung für Clinton bedeutet Entwarnung für die Börse“, sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Die Hoffnung auf einen Clinton-Sieg könnte aber verfrüht sein, warnte Marktanalyst Heino Ruland von Ruland Research. Schließlich hätten zahlreiche US-Bürger die Gelegenheit zur vorzeitigen Stimmabgabe bereits genutzt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.