Grüne kritisieren von der Leyens Korvetten-Pläne

Freitag, 21.10.2016 05:24 von

BERLIN (dpa-AFX) - Die Pläne von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für die Beschaffung fünf neuer Korvetten ist bei den Grünen auf Kritik gestoßen. Der Grünen-Haushaltspolitiker Tobias Lindner sagte der "Welt" (Freitag): "Die Ministerin konnte nicht überzeugend darstellen, wo der plötzlich prioritäre Bedarf an Korvetten herkommt." Die Ministerin hatte sich auf die Fahnen geschrieben, die Rüstungsbeschaffung transparenter zu gestalten und wettbewerblich zu organisieren. Lindner verlangte deshalb, auch bei dem neuen Vorhaben müsse "ein offener Wettbewerb sichergestellt sein".

Das Ministerium plane offenbar, die neuen Schiffe auf dem Wege einer Nachbeschaffung der bereits vorhandenen Korvetten K130 ohne Ausschreibung zu kaufen, schrieb die Zeitung. Auf Transparenz bei der Vergabeentscheidung pocht auch die Industrie. "Mir ist es wichtig, dass die Vorgänge transparent sind und die Vergabe von 1,5 Milliarden nicht nur durch einzelne Akteure verhandelt wird", sagte Susanne Wiegand, Geschäftsführerin der Kieler Werftengruppe German Naval Yards (GNY), der Zeitung./ro/DP/stk