Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

28.04.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Tech-​Werte mit weiteren Rekorden - Dow verliert

Griechische Wirtschaft geschrumpft

Dienstag, 14.02.2017 11:39 von

ATHEN (dpa-AFX) - Während Griechenland wieder einmal um Hilfsgelder ringen muss, kommen von der Wirtschaft des Krisenlandes schlechte Signale: Das griechische Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent geschrumpft, teilte das nationale Statistikamt Elstat am Dienstag mit. Volkswirte hatten stattdessen für den Zeitraum Oktober bis Dezember mit Wachstum gerechnet, nachdem die Wirtschaft im dritten Quartal um 0,9 Prozent zugelegt hatte.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal ergibt sich für das Schlussquartal 2016 zwar noch ein Wachstum, allerdings nur um magere 0,3 Prozent. Im dritten Quartal war die Wirtschaft in dieser Abgrenzung noch um 2,2 Prozent gewachsen.

Griechenland wird seit 2010 mit milliardenschweren internationalen Hilfskrediten vor der Staatspleite bewahrt. Für die Hilfen muss Griechenland im Gegenzug einen harten Sparkurs fahren. Derzeit steht die Fortführung des dritten Hilfspakets auf der Kippe. Aus Sicht der Gläubiger hat Athen die Reformauflagen noch nicht ausreichend erfüllt. Zudem ist bislang die Frage nach einer weiteren Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF) an den Hilfen ungeklärt./tos/jkr/fbr