Top-Thema

Goldpreis - Weiter schwach

Donnerstag, 24.11.2016 11:41

Der Goldpreis bleibt weiter schwach. Allerdings hält die Unterstützungs-marke um die 1.200 Dollar bislang noch. Jedoch haben die gleitenden Durchschnitte (50 Tage und 200 Tage) nun ein klares Verkaufssignal generiert: Das “Todeskreuz”. Als der Goldpreis dieses Signal zum letzten Mal aufwies, folgte ein Absturz von 1.564 US-Dollar je Feinunze auf das Mehrjahrestief bei 1.046 Dollar. Die Gold-ETFs leiden weiterhin unter regelmäßigen Abflüssen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.