Top-Thema

17.12.17
ROUNDUP: Weiter Suche nach Niki-​Investor - Lauda attackiert Lufthansa

Goldman Sachs – kommt jetzt der Rücksetzer?

Montag, 09.01.2017 15:40

Kommentar von Sebastian Steyer

Liebe Leser,

schaut man sich den Kursverlauf der US-Investmentbank Goldman Sachs seit Anfang November 2016 an, dann sieht es aus, als ob eine Rakete den Kurs auf mehr als 240 US-Dollar katapultiert hat. Seit dem Wahltermin in den USA hat die Aktie rund 30 Prozent zugelegt, seit dem Jahrestief 2016 gar über 70 Prozent! Und eben im Wahlausgang in den USA ist auch der Hauptgrund für diese Kursrallye zu suchen. Schließlich hat mit Donald Trump der Kandidat gewonnen, der den Banken wohl weniger enge Grenzen für ihre Geschäfte setzt. Außerdem hat Trump angekündigt, insgesamt drei Banker, welche enge Verbindungen zu Goldman Sachs haben, ins Regierungsteam zu berufen. So soll der ehemalige Goldman Sachs Manager Steven Mnuchin der neue Finanzminister werden.

Mindestens zehn Prozent Verlust-Potential!

Doch wie immer liegt in einem schnellen und starken Kursanstieg auch die Gefahr. Fällt das Papier unter die Marke von rund 235 US-Dollar, hier verläuft auch die 20-Tage-Linie, dann ist die nächste Unterstützung bei rund 220 US-Dollar auszumachen. Hier sollte sich dann entscheiden, ob sich das Papier über 200 US-Dollar halten kann oder der rasante Kursanstieg nur ein kurzfristiges Resultat des US-Wahlergebnisses war.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!