Goldman belässt Deutsche Bank auf 'Neutral'

Freitag, 16.09.2016 08:48 von

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat die Einstufung für die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) anlässlich des vom US-Justizministerium im Streit um dubiose Hypothekengeschäfte geforderten Betrags von 14 Milliarden US-Dollar auf "Neutral" belassen. Die Aktie habe zuletzt positiv auf einen Bericht des "Manager Magazin" reagiert, schrieb Analyst Jernej Omahen in einer ersten Reaktion vom Freitag. Demnach stünden die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss, auch wenn der Betrag über den von Goldman Sachs gezahlten 2,4 Milliarden US-Dollar liegen könnte. Mit der nun aber kursierenden Summe dürfte die Aktie laut Omahen neben jenen anderer Investmentbanken unter Druck geraten, wenngleich der endgültige Ausgang unklar sei./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.