Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

17:13 Uhr
ROUNDUP/Aktien New York: Weiter auf hohem Niveau - Warten auf Trump-​Rede

Gold kann 1.200er-US-Dollar-Marke nicht halten

Freitag, 13.01.2017 13:07 von

München (GodmodeTrader.de) – Gold hat sich oberhalb der 1.200er-US-Dollar-Marke nicht behaupten können und notierte zum Wochenschluss bislang bei 1.192,56 US-Dollar je Feinunze im Tief. Gestern hatte das Edelmetall bei 1.207,02 US-Dollar pro Unze ein Siebenwochenhoch erreicht. Dabei profitierte Gold von der Schwäche des US-Dollars.

Den US-Dollar auf breiter Basis belastet hat zuletzt die Tatsache, dass sich der künftige US-Präsident Donald Trump bei seiner Rede am Mittwoch nicht zu seinen Wirtschaftsplänen, d.h. möglichen Steuersenkungen oder geplanten Infrastrukturmaßnahmen geäußert hat. In der Nacht zum Freitag sagte dann Fed-Chefin Janet Yellen, die US-Wirtschaft entwickle sich gut, der Arbeitsmarkt sei stark und das Lohnwachstum lege allmählich zu. Zudem verwies Yellen auf die zuletzt gestiegene Inflation.

Zentral für die weitere Richtung des US-Dollars und des Goldpreises vor dem Wochenende sind die am Nachmittag anstehenden wichtigen US-Daten. Auf der Agenda stehen unter anderem die Einzelhandelsumsätze und die Erzeugerpreise im Dezember sowie das vorläufige Konsumklima der Uni Michigan im Januar.

Gold-kann-1-200er-US-Dollar-Marke-nicht-halten-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold

Gegen 13:00 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Plus von 0,12 Prozent bei 1.196,88 US-Dollar je Feinunze.