Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Gold fällt vor internationaler Notenbankkonferenz zurück

Dienstag, 14.11.2017 10:49 von GodmodeTrader

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Gold fällt am Dienstag im Vorfeld einer Podiumsdiskussion mit den Vorsitzenden der Notenbanken aus den USA, der Eurozone, Großbritannien und Japan zurück und notierte bislang bei 1.270,14 US-Dollar je Feinunze im Tief.

Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi, die noch amtierende Vorsitzende der Federal Reserve Bank (Fed) Janet Yellen, der Präsident der Bank of England (BoE) Mark Carney und der japanische Notenbankchef Haruhiko Kuroda werden heute auf einer EZB-Konferenz ab 11:00 Uhr MEZ in Frankfurt zum Thema „Herausforderungen und Chancen in der Zentralbankkommunikation" diskutieren.

Gesunkene (US-) Zinserwartungen hatten den Goldpreis zuletzt unterstützt. Zu Wochenbeginn profitierte das Edelmetall zudem von der Unsicherheit über die geplante US-Steuerreform und dem damit verbundenen Rückzug von Investoren aus risikoreicheren Anlagen.

Gold-fällt-vor-internationaler-Notenbankkonferenz-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold

Gegen 10:40 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Minus von 0,35 Prozent bei 1.273,75 US-Dollar je Feinunze.