Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Gewerkschaften erhöhen Druck - Warnstreiks auch in Baden-Württemberg

Dienstag, 14.02.2017 05:21 von

STUTTGART (dpa-AFX) - Mit Warnstreiks und Protestaktionen erhöhen die Gewerkschaften Verdi und GEW auch in Baden-Württemberg den Druck im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes. Am Dienstag sind außer einer zentralen Kundgebung in Stuttgart Demonstrationen etwa in Freiburg, Heidelberg und Karlsruhe geplant. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt 2000 bis 4000 Teilnehmern. Auch die Gewerkschaft der Polizei beteiligt sich. Zudem lassen angestellte Lehrer die Arbeit ruhen, mehrere tausend Schulstunden fallen wohl aus. Es geht im Südwesten um 285 000 Beschäftigte, von denen 185 000 verbeamtet sind. Die Gewerkschaften fordern insgesamt sechs Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeberseite - die Tarifgemeinschaft deutscher Länder - hält das für zu viel. Weiter verhandelt wird am Donnerstag und Freitag./wo/DP/zb