Gerry Weber-Aktie: Kurs klettert leicht

Dienstag, 20.06.2017 12:11 von ARIVA.DE

An der deutschen Börse notiert die Gerry Weber-Aktie gegenwärtig fester. Das Wertpapier notiert zur Stunde bei 10,71 Euro.

Am Aktienmarkt liegt das Wertpapier von Gerry Weber (Gerry Weber Aktie) aktuell im Plus. Die Aktie legte um 30 Cent zu. Derzeit zahlen Anleger an der Börse für das Papier 10,71 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht der Anteilsschein von Gerry Weber gut da. Der SDAX liegt gegenwärtig um 0,49 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages und kommt auf 11.260 Punkte. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete die Aktie von Gerry Weber am 3. Juni 2014. Seinerzeit kostete das Wertpapier 39,57 Euro, also 28,86 Euro mehr als zur Stunde.

Die GERRY WEBER International AG ist ein Hersteller von Damenbekleidung und Lizenzgeber für weibliche Accessoires. Unter dem Dach der Gesellschaft sind die fünf Modemarken Gerry Weber, G.W., Taifun, Samoon sowie GERRY WEBER Edition vereint. Jede der Marken agiert eigenständig und mit einem individuellen Sortiment. Investoren warten jetzt auf den 14. September 2017. An diesem Tag will das Unternehmen neue Geschäftszahlen vorlegen.

Die Gerry Weber-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Gerry Weber nach Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf "Halten" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Mit Blick auf den Gewinn habe der Modehersteller enttäuscht, schrieb Analystin Laura Cherdron in einer Studie vom Montag.

Die DZ Bank hat die Aktien von Gerry Weber mit einem fairen Wert von 9 Euro auf "Verkaufen" belassen. Da derzeit kein Spielraum für steigende Markterwartungen ersichtlich sei, bleibe die Aktie des Modekonzerns auch nach dem jüngsten Kursrückgang im Branchenvergleich überbewertet, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Freitag.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.