Top-Thema

05:49 Uhr
Verwaltungsgericht verhandelt im Abgas-​Skandal Klagen gegen KBA

Gericht weist Klagen gegen Squeeze-Out bei Holsten ab

Freitag, 13.01.2006 17:41 von Aktiencheck

Ein Gericht hat die Klagen gegen den Squeeze-Out-Beschluss der Hauptversammlung der Holsten-Brauerei AG (HOLSTEN-BRAUEREI AG O.N. Aktie) abgewiesen.

Wie die Gesellschaft am Freitag bekannt gab, hat das Landgericht Hamburg die Klagen gegen den am 27. Januar 2005 gefassten Beschluss der Hauptversammlung zurückgewiesen. Die dänische Brauerei Carlsberg A/S (Carlsberg A Aktie) hatte Ende Januar 2001 die Mehrheit an der deutschen Brauerei übernommen und den verbleibenden Aktionären ein Übernahmeangebot von 38 Euro je Aktie unterbreitet.

Die Aktie von Holsten notierte zuletzt bei 41,97 Euro.