Gemalto ermöglicht Vertrauensdienstanbietern die Einführung eIDAS-konformer Services nach Inkrafttreten dieser revolutionären Initiative in Europa

Donnerstag, 24.11.2016 09:40

Neue Lösung macht die grenzübergreifende elektronische Identifizierung, Signaturen und Transaktionen einfacher und sicherer

Amsterdam, 24. November 2016 - Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO), das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit, gab heute bekannt, dass sein "Public Key Infrastructure"-Portfolio (PKI) jetzt Lösungen für qualifizierte elektronische Signaturen beinhaltet, die die Einhaltung der neuen EU- und EFTA-weiten eIDAS-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste ermöglicht.

Die neue Verordnung schafft einheitliche Rahmenbedingungen für Vertrauensdienste (Trusted Services), einschließlich elektronische Signaturen, und bietet eine Grundlage für elektronische End-to-End-Geschäftsprozesse zwischen Behörden, Unternehmen und Privatpersonen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Außerdem bietet sie besondere Vorteile für Unternehmen und macht die elektronische Identifizierung, Signaturen und Transaktionen über Grenzen hinweg einfacher und sicherer.

PKI-basierte Authentifizierungslösungen validieren über ein öffentliches oder privates Netzwerk die digitale Identität eines Benutzers und ermöglichen die Nutzung zusätzlicher Sicherheitsanwendungen, z. B. digitale Signaturverfahren und verschlüsselte E-Mails. Die SafeNet-IDPrime-Smartcards von Gemalto ermöglichen es jetzt Vertrauensdienstanbietern, die eIDAS-Verordnung zu erfüllen, da sie gemäß Common Criteria EAL5+ zertifiziert sind und somit den eIDAS-Anforderungen für qualifizierte digitale Signaturen entsprechen. 

Diese Lösungen können Benutzer auf verschiedenste Art und Weise unterstützen, darunter:

  • Sicherstellen, dass Unternehmen Käufe mit einem digitalen Einreichungssystem, das die elektronisch registrierte Lieferung, einen Zeitstempel zum Nachweis des fristgerechten Eingangs und elektronische Signaturen zum Formalisieren des Vorgangs umfasst, einfach und sicher abwickeln können
  • Bürgern, die ihren Wohnsitz von einem EU-Land in ein anderes verlegen ermöglichen, ihre Steuererklärungen einzureichen, ohne zu ihrem vorherigen Wohnsitz reisen zu müssen
  • Studenten über die Grenzen hinweg ermöglichen, sich an Universitäten für Studiengänge einzuschreiben und die entsprechenden Formulare zu unterschreiben

Mit den zertifizierten Smartcards von Gemalto erfüllen Vertrauensdienstanbieter die Anforderungen, um als Qualified Trust Service Provider (QTSP) anerkannt zu werden. Die Anerkennung als QTSP bietet Unternehmen zahlreiche strategische Vorteile, z. B. in der Trust List der EU geführt zu sein, Services mit höherer Rechtssicherheit und Sicherheit anbieten zu können und mit dem Vertrauenssiegel ihre besondere Stellung zum Ausdruck zu bringen.

"Viele alltägliche Vorgänge, vom Unterzeichnen des Steuerformulars bis zur Abgabe eines Angebots für einen wichtigen Auftrag, können durch die Nutzung digitaler Signaturen beschleunigt werden. eIDAS hilft sicherzustellen, dass diese Transaktionen sicher und rechtlich bindend sind sowie grenzüberschreitend anerkannt werden", sagt François Lasnier, Senior Vice President, Identity Protection bei Gemalto.

Die SafeNet-IDPrime-Smartcards von Gemalto sind Bestandteil von Gemaltos Produktpalette für eine integrierte PKI-basierte Authentifizierung und digitales Signieren, darunter Smartcards, USB-Tokens, Middleware, Entwicklungsplattformen und Authentifizierungsmanagementlösungen. Alle Komponenten sind interoperabel, sodass Unternehmen und Vertrauensdienstanbieter mit einem zusammenhängenden Produktset PKI-basierte, plattformübergreifende Sicherheitsanwendungen auf mehreren Geräten implementieren können.

Weitere Ressourcen
Website: eIDAS-Verordnung
Factsheet: eIDAS-Factsheet
Lösungsbeschreibung: Safenet-IDPrime-Smartcards

Über Gemalto

Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich digitale Sicherheit mit einem Umsatz von 3,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 und Kunden in über 180 Ländern. In einer zunehmend vernetzten Welt schaffen wir Vertrauen. 

Mit unseren Technologien und Services können Unternehmen und Behörden Identitäten authentifizieren und Daten schützen. So sind sie sicher und können Dienste in persönlichen Geräten, vernetzten Objekten und der Cloud ermöglichen. 

Gemalto bietet Lösungen am Puls der Zeit, von Zahlungssystemen bis zur Unternehmenssicherheit und dem Internet der Dinge. Wir authentifizieren Personen, Transaktionen und Objekte, verschlüsseln Daten und machen Software zu Geld. Dadurch ermöglichen wir unseren Kunden, sichere digitale Dienste für Milliarden von Menschen und Dingen zu liefern.

Unsere mehr als 14.000 Mitarbeiter arbeiten in 118 Niederlassungen, 45 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie 27 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 49 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gemalto.com oder folgen Sie uns auf Twitter unter @gemalto.

Medienansprechpartner:

Philippe Benitez
Nordamerika
+1 512 257 3869
philippe.benitez@gemalto.com
Peggy Edoire
Europa und GUS-Staaten
+33 4 42 36 45 40
peggy.edoire@gemalto.com
Vivian Liang
Volksrepublik China
+86 1059373046
vivian.liang@gemalto.com
 

Ernesto Haikewitsch
Lateinamerika
+55 11 5105 9220
ernesto.haikewitsch@gemalto.com

 
 

Kristel Teyras
Naher Osten und Afrika
+33 1 55 01 57 89
kristel.teyras@gemalto.com
 

Shintaro Suzuki
Asien und Pazifik
+65 6317 8266  
shintaro.suzuki@gemalto.com

Die deutsche Fassung dieser Mitteilung ist eine Übersetzung und darf keinesfalls als offizieller Text betrachtet werden. Nur der Wortlaut der englischen Fassung ist verbindlich und daher auch bei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Übersetzung maßgebend.




This announcement is distributed by Nasdaq Corporate Solutions on behalf of Nasdaq Corporate Solutions clients.
The issuer of this announcement warrants that they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.
Source: Gemalto via Globenewswire