Top-Thema

18:11 Uhr +1,50%
Aktien Frankfurt Schluss: Dax-Rally geht weiter - Feierlaune wegen EZB

Fußball-EM hat Bier- und Chipsumsätze angekurbelt

Donnerstag, 08.09.2016 06:00 von

Im Zuge der Fußball-Europameisterschaft sind nach Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) die Umsätze der deutschen Lebensmittelhändler mit Bier, Chips und Cola kräftig gestiegen.

Nach Daten des Marktforschers GfK, über die die WirtschaftsWoche berichtet, stieg der Umsatz mit alkoholhaltigen Getränken im Juni um 7,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Auch alkoholfreie Getränke (plus 4,2 Prozent) profitierten. An Chips und anderen Snacks wurden sogar 8,9 Prozent mehr verkauft. Grillprodukte konnten im Juni  mit einem Plus von 0,1 Prozent dagegen wetterbedingt kaum profitieren. Ein von der GfK (GFK Aktie) kreierter EM-Warenkorb legte insgesamt um 5,7 Prozent zu. Während „die einschlägigen ‚EM-Warengruppen‘ im Juni ein kräftiges Plus erzielten“, heißt es in der GfK-Analyse, „waren dieselben Warengruppen im Juli klar im Minus“. Als Gründe nennen die GfK-Experten Sondereinflüsse wie Kalendereffekte und die Wetterbedingungen.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.