Top-Thema

17.11.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Erholungs­versuch bereits beendet

Freenet-Aktie leicht im Minus

Mittwoch, 15.11.2017 12:18 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt liegt die Freenet-Aktie derzeit im Minus. Das Wertpapier kostete zuletzt 30,66 Euro.

Im deutschen Wertpapierhandel hat sich heute das Wertpapier von Freenet (Freenet Aktie) zwischenzeitlich um 1,72 Prozent verbilligt. Der Kurs des Papiers verbilligte sich um 54 Cent. Der Preis für das Papier liegt bei aktuell 30,66 Euro. Die Aktie von Freenet hat sich damit heute denoch bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX. Dieser notiert bei 2.441 Punkten. Der TecDAX liegt zur Stunde damit um 2,01 Prozent im Minus. Der heutige Kurs von Freenet ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 27,88 Euro weniger wert war die Aktie am 3. Dezember 2008.

Das Unternehmen Freenet

Die freenet AG ist einer der größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland und führt ein umfassendes Portfolio an Produkten und Services aus dem Bereich mobiler Sprach- und Datendienste. Dabei verfügt der Provider nicht über eine eigene Netzinfrastruktur, sondern vermarktet Mobilfunkdienstleistungen der Betreiber Telekom, Vodafone, E-Plus und O2 in Deutschland. Des Weiteren werden unter der Hauptmarke mobilcom-debitel sowie im Discountsegment unter den Marken klarmobil, freenetMobile und callmobile eigene netzunabhängige Dienste und Tarife im Vertrags-, Prepaid- und No-frills-Bereich vermarktet. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Freenet unter dem Strich einen Gewinn von 228 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 3,36 Mrd. Euro.

So sehen Experten die Freenet-Aktie

Der Anteilsschein von Freenet wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Investmentbank Oddo BHF hat die Einstufung für Freenet nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die Einnahmen im TV- und Mediengeschäft seien enttäuschend, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer Studie vom Montag. Der Gewinnausblick (Ebitda) des Telekomanbieters liege unter den Erwartungen.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Freenet nach Zahlen für das dritte Quartal von 33,00 auf 34,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die soliden Zahlen des Mobilfunk- und Fernsehanbieters hätten die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Karsten Oblinger in einer Studie vom Freitag. Der operative Ausblick auf 2017 sei bestätigt worden, während der Ausblick für das Kundenwachstum im TV-Geschäft angehoben worden sei.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.