Top-Thema

08:20 Uhr
ROUNDUP 2: US-​Bundesregierung im Zwangs-​Stillstand

Frankreich will bei möglicher Opel-Übernahme auf Beschäftigung achten

Mittwoch, 15.02.2017 18:17 von dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Frankreich will bei einem möglichen Verkauf von Opel an den PSA-Konzern auf die Arbeitsplätze bei dem Autobauer achten. "Der Staat wird den Auswirkungen auf die Beschäftigung in allen betroffenen Ländern eine besondere Aufmerksamkeit schenken", sagte eine Mitarbeiterin des Wirtschafts- und Finanzministeriums der Deutschen Presse-Agentur in Paris. Der französische Staat war zuletzt bei PSA Peugeot (Peugeot Aktie) Citroën mit rund 14 Prozent beteiligt.

Es habe am Mittwoch einen "sehr herzlichen Austausch" zwischen dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister Michel Sapin und der deutschen Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) gegeben. Mit Blick auf das Übernahmevorhaben sagte die Mitarbeiterin, die Regierung sei bisher nicht damit befasst. In allgemeiner Weise werde die Erweiterungsstrategie der PSA-Gruppe aber unterstützt./cb/DP/tos