Frankreich ordnet weitere Abgastests bei auffälligen Fahrzeugen an

Freitag, 23.09.2016 12:01 von

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal hat nach Auffälligkeiten bei Abgastests weitere Untersuchungen angekündigt. Die nach dem VW-Abgasskandal eingesetzte Expertenkommission werde sieben Fahrzeuge weiteren Tests unterziehen, teilte das Ministerium am Donnerstagabend mit. Dabei solle den zuvor festgestellten Überschreitungen von Abgasnormen nachgegangen und die Software der Fahrzeuge näher unter die Lupe genommen werden.

Paris hatte nach dem Bekanntwerden des VW-Abgasskandals Nachmessungen an 86 Modellen angeordnet. Dabei stellte sie Werte fest, die vor allem außerhalb des Labors teils deutlich über den Abgasnormen lagen. Laut dem Ende Juli veröffentlichten Abschlussbericht konnte die Kommission bei anderen Anbietern zwar keine Betrugssoftware wie bei Volkswagen (VW Aktie) nachweisen. Mangels ausreichender Informationen mancher Anbieter sah sie sich aber nicht in der Lage, weitere solche Einrichtungen definitiv auszuschließen.

Europas größter Autobauer VW hatte im vergangenen Jahr zugegeben, Abgastests mittels Software manipuliert zu haben. In mehreren Ländern wurden daraufhin Abgastests auch für Autos anderer Hersteller angesetzt./sku/DP/she