Top-Thema

'Frankfurter Rundschau' führt teilweises Online-Bezahlsystem ein

Donnerstag, 15.09.2016 16:30 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Online-Leser der "Frankfurter Rundschau" (FR) müssen ab sofort für bestimmte Inhalte zahlen. Die Tageszeitung setzt wie etwa auch das Nachrichtenportal "Spiegel Online" auf den Bezahldienst Laterpay. Dabei sammelt ein Leser einzelne Artikel an, bis er einen Betrag von insgesamt fünf Euro erreicht hat, erst dann muss er bezahlen. Als Beispiel für einen kostenpflichtigen Inhalt nannte das Mitglied der "FR"-Chefredaktion, Michael Bayer (Bayer Aktie), am Donnerstag Wortlaut-Interviews. Dafür werden 40 Cent pro Artikel fällig. "Der größte Teil der Webseiteninhalte bleibt jedoch weiterhin kostenfrei", sagte Bayer, der auch Ressortleiter Digital bei der "FR" ist./hus/DP/fbr