Ford-Werk in Australien schließt

Freitag, 07.10.2016 12:00 von

Nach 91 Jahren soll die Ford-Produktion in Australien im kommenden Jahr gestoppt werden. Der letzte fertiggestellte Wagen ist nun von Band gerollt. Für Fords Wettbewerber scheint sich der Standort nicht zu rentieren.

In Australien ist zum letzten Mal ein Ford montiert worden. Der Falcon XR6 mit Sechs-Zylinder-Motor und Hinterradantrieb sei am Freitag als weltweit letzter dieses Typs im Werk Broadmeadows in Melbourne vom Band gerollt, teilte die Firma mit. Den letzten 600 Mitarbeitern wurde gekündigt.

Ford hat in Australien seit 91 Jahren Autos gebaut. Der Falcon wurde seit den 1960er Jahren etwa 3,5 Millionen Falcons gefertigt und war einst die beliebteste Automarke Australiens. Exportiert wurden aber nur wenige Autos. Fords Wettbewerber General Motors (General Motors Aktie) und Toyota wollen wegen hoher Arbeitskosten ihre Autoproduktion in Australien im kommenden Jahr einstellen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.