Top-Thema

22:38 Uhr +0,15%
Aktien New York Schluss: Freundlich - Endspurt in den letzten Handelsminuten

FOLLOW THE DUCK: Wie neue Geschäftsmodelle die klassische Immobilienwirtschaft revolutionieren

Freitag, 25.11.2016 11:30

DGAP-Media / 25.11.2016 / 11:28
 
 Konii lädt zum ersten PropTech meets Business-Event ins Frankfurter
 Bahnhofsviertel
 
 Die Immobilienwirtschaft steht vor tiefgreifenden Änderungen. Die
 Verbreitung neuer Medien und die Adaption von Geschäftsideen aus anderen
 Bereichen der Wirtschaft bedeuten auf der einen Seite Chancen, aber auch
 Risiken für etablierte Unternehmen.
 Beim ersten FOLLOW THE DUCK-Event am 1. Dezember 2016, treffen
 entscheidende Persönlichkeiten der Immobilienbranche auf die Macher hinter
 den disruptiven Geschäftsmodellen, kurz PropTech genannt, um gemeinsam der
 Frage auf den Grund zu gehen: Sind PropTechs nur eine Ente, die bald
 weiterzieht oder werden PropTechs eine Bedrohung etablierter Unternehmen?
 FOLLOW THE DUCK (www.follow-the-duck.de). Das Programm: Drei innovative
 PropTech-Unternehmen pitchen ihre Geschäftsmodelle. Von Augmented Reality
 für die Gebäudebewirtschaftung über Big Data bei der Flächenvermarktung bis
 hin zu neuartigen Fundingmodellen. Nach visionären Vorträgen und spannenden
 Pitches folgt der Gedankenaustausch. Ab 20:30 Uhr öffnet die Gin-Bar. Wann
 und wo: 1. Dezember 2016, um 18:00 Uhr,
 3 Minuten vom Hauptbahnhof, Münchener Straße 45, Hinterhaus, FinTech
 Headquarter, 2. OG.
 Veranstaltet wird FOLLOW THE DUCK von Konii.de, dem modernen
 Immobilienportal, in Partnerschaft mit Union Investment Real Estate und dem
 Zentralen Immobilien Ausschuss e.V. ZIA. Eingeladen sind Geschäftsführer
 und Innovationsbeauftragte aus der etablierten Immobilienwirtschaft sowie
 Gründer von PropTech-Unternehmen.
 Dazu Heiko Danz, Gründer und Geschäftsführer von Konii.de: "Die
 Immobilienwirtschaft bleibt ein People-to-People-Business, dies gilt auch
 bei der technischen Revolution. FOLLOW THE DUCK zeigt, dass PropTech keine
 Ente ist und beide Seiten voneinander lernen und zusammen gestalten
 können."
 "Es lohnt sich für beide Seiten - etablierte Industrie und aufstrebende
 Gründer - in den Dialog zu investieren. Daher unterstützen wir diese
 spannende neue Plattform. Wir wollen unsere Wertschöpfung durch neue und
 kundengerechtere Lösungen vertiefen und lernen, wie unsere
 Geschäftsprozesse effizienter werden können. Dafür brauchen wir den
 unverstellten Blick und Spirit der jungen Technologieunternehmen. Die
 nachhaltigsten Innovationen entstehen dort, wo sich der Mut der einen Seite
 mit der Geduld, Erfahrung und Solidität der anderen Seite verbinden", sagt
 Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union
 Investment Real Estate GmbH.
 Martin Rodeck, Innovationsbeauftragter des ZIA und Vorsitzender der
 Geschäftsführung der OVG Real Estate GmbH: "Die Digitalisierung ist ein
 Prozess, der sich nicht aufhalten lässt. Sämtliche Wirtschaftszweige
 stellen sich bereits darauf ein, die Transformationsprozesse haben bereits
 vor vielen Jahren begonnen. Auch in der Immobilienwirtschaft schreitet die
 Entwicklung voran. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, eigene Mitarbeiter
 mit der Digitalisierung zu beschäftigen. Entscheidender ist,
 Synergieeffekte zwischen jungen und erfahrenen Unternehmen zu erzielen und
 neue Wege zu gehen. Schließlich bringt die Digitalisierung zahlreiche
 Vorteile mit sich: Die Planungssicherheit steigt, das Kostenrisiko wird
 reduziert, Fehler können vermieden, Prozesse können optimiert werden.
 Plattformen wie FOLLOW THE DUCK, die PropTech-Startups und "Grownups"
 zusammenbringen, haben deshalb eine wichtige Bedeutung."
 
 Für dieses aufregende Zusammentreffen etablierter Marktteilnehmer und
 wilder junger StartUps hat Konii ein besonderes Ambiente gewählt. Im
 FinTech Headquarter, dem Szenehub für FinTechs im Frankfurter
 Bahnhofsviertel. In unmittelbarer Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs, wo
 Banken und Bordelle zusammentreffen, startet Konii das Format FOLLOW THE
 DUCK.  Mit diesem Format fördert Konii den direkten Austausch der
 Entwickler-Szene mit der etablierten Immobilienwirtschaft.
 
 Konii.de
 Konii.de ist Deutschlands moderne Plattform für Immobilien-Professionals.
 Ob News mit einem bestimmten Fokus, Jobs in einer bestimmten Region oder
 Events zu einem bestimmten Themengebiet. Auf Konii.de folgt man mit dem
 kostenfreien Profil seinen ganz persönlichen Interessen, um Neuigkeiten aus
 der Immobilienbranche zu erfahren. Hierdurch, und über die Kommunikation in
 sozialen Medien hilft Konii.de, dass die Nachrichten die adressierten
 Zielgruppen erreichen. Daneben sorgen die täglichen "Early News" für ein
 ganz frisches Update aus der Branche. Deutschlands moderne Plattform für
 Immobilien-Professionals wird von seinen Nutzern für Seriosität, Reichweite
 und Modernität geschätzt.
 
 Union Investment Real Estate GmbH
 Union Investment ist einer der führenden Immobilien-Investmentmanager in
 Europa und spezialisiert sich auf Offene Immobilienfonds für private und
 institutionelle Anleger. Union Investment verwaltet in ihren
 Immobilienfonds ein Vermögen von rund aktuell 30,9 Milliarden Euro. Im
 Bereich der Offenen Immobilien-Publikumsfonds ist Union Investment in
 Deutschland derzeit Nummer eins. Union Investment bietet ihren Anlegern
 eine stabile und ebenso wirksame Plattform, die eine hohe Leistung beim
 Immobilienkauf mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz kombiniert. Das
 diversifizierte Immobilienportfolio erstreckt sich über 24 Länder und fünf
 Kontinente und besteht aus mehr als 350 Objekten in den Segmenten Büro,
 Hotel, Einzelhandel und Logistik.
 
 Der ZIA
 Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) gehört zu den bedeutendsten
 Interessenverbänden der Branche. Er versteht sich als Stimme der
 Immobilienwirtschaft und spricht mit seinen Mitgliedern, unter diesen mehr
 als 20 Verbände, für 37.000 Unternehmen der Branche. Der ZIA will der
 Immobilienwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt eine umfassende und
 einheitliche Interessenvertretung geben, die ihrer Bedeutung für die
 Volkswirtschaft entspricht. Als Unternehmer- und Verbändeverband verleiht
 er der gesamten Immobilienwirtschaft eine Stimme auf nationaler und
 europäischer Ebene - und im Bundesverband der deutschen Industrie (BDI).
 Präsident des Verbandes ist Dr. Andreas Mattner.
 Kontakte für die Medien:
 
 Heiko Danz
 Founder / CEO
 Kon-ii GmbH
 Burgstraße 2
 60316 Frankfurt am Main
 E-Mail: h.danz@konii.de
 Internet: www.konii.de 
 
 Fabian Hellbusch
 Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation
 Union Investment Real Estate GmbH
 Valentinskamp 70 / EMPORIO
 20355 Hamburg
 E-Mail: fabian.hellbusch@union-investment.de
 Internet: www.realestate.union-investment.de 
 
 Andy Dietrich
 Pressesprecher
 ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.
 Unter den Linden 42
 10117 Berlin
 E-Mail: andy.dietrich@zia-deutschland.de 
 Internet: www.zia-deutschland.de
 Ende der Pressemitteilung
---------------------------------------------------------------------------
Emittent/Herausgeber: Union Investment Real Estate GmbH Schlagwort(e): Immobilien 25.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
524275 25.11.2016