Top-Thema

Flexibel elektrisch mobil: innogy eCarSharing (FOTO)

Montag, 17.10.2016 09:01 von

Essen (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/79232/3457472 -

Nachhaltige E-Mobilität für Kommunen und Gewerbe - Einfache und preiswerte Alternative zum eigenen Fuhrpark

Elektromobilität: Kommunen und Unternehmen können jetzt besonders einfach einsteigen. Mit dem neuen eCarSharing bietet innogy künftig eine günstige und klimafreundliche Lösung. Eine Flotte modernster Elektrofahrzeuge steht dafür zur Verfügung. Und weil beim eCarSharing an innogy Ladestationen ausschließlich Ökostrom in die Autos fließt, profitiert gleichzeitig auch die Umwelt.

Vor allem für Kommunen ist das neue eCarSharing von innogy attraktiv. Statt sich mit der Verwaltung eines eigenen Fuhrparks zu befassen, steht ab 18. Oktober eine umweltfreundliche und kosteneffiziente Alternative zur Verfügung. Das Prinzip ist einfach: Teilnehmer des innogy eCarSharings können über einen monatlichen Tarif bestimmte Zeitkontingente für moderne Elektrofahrzeuge wie BMW i3 oder Nissan Leaf buchen. Per Internet finden und reservieren sie über eine intuitiv bedienbare Buchungsplattform das passende Fahrzeug für genau den richtigen Zeitpunkt. Neben Kommunen können sich auch lokale Gewerbebetriebe mit innogy eCarSharing elektrische Mobilität für dienstliche Fahrten sichern. Selbstverständlich ist das Angebot für ein Elektroauto auf Zeit auch von Privatpersonen nutzbar.

Kompetenz in Elektromobilität und "Urban Solutions"

"Wir freuen uns, mit dem Produkt eCarSharing Kommunen zu helfen, gemeinsam das Thema Elektromobilität voranzutreiben und erlebbar zu machen. E-Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur liefern wir aus einer Hand. Für unsere Kunden bedeutet das, sie müssen sich nicht mehr um technische Fragen oder um das Fuhrparkmanagement kümmern, sondern können einsteigen und losfahren", erläutert Dr. Silke Katharina Berger, Leiterin Produkte Kommunen bei innogy. Seit 2009 hat innogy das Elektromobilitätsangebot stetig ausgebaut: für das Stromtanken zu Hause, im Unternehmen und unterwegs. So betreibt innogy heute schon ein großes, bundesweites Ladenetz gemeinsam mit über 100 Stadtwerke-Partnern.

"Intelligente Infrastruktur- und Mobilitätskonzepte für moderne städtische Strukturen sind integraler Bestandteil unserer Innovationsstrategie bei innogy. Wir arbeiten hier europaweit an zahlreichen Ideen, um frühzeitig Zukunftstrends wie Urbanisierung und Dekarbonisierung zu adressieren. Unser Ziel ist es, neue Geschäftsmodelle für unser Unternehmen zu entwickeln, die gleichzeitig einen hohen Nutzen für Bürger und Kunden stiften. Das eCarSharing von innogy ist ein besonders schönes Beispiel hierfür", freut sich Topmanagerin Marie-Theres Thiell, Mitglied des Executive Committee Netze, die in der innogy-Gruppe das Thema "Urban Solutions" steuert, über die gelungene Zusammenarbeit von operativem Geschäft und dem innogy innovation hub.

Partner Drive CarSharing

"Moderne Städte und Gemeinden benötigen neue Konzepte in Punkto Mobilität. Durch meist kurze Fahrtstrecken und ein hohes Verkehrsaufkommen sind diese Regionen ideal für Elektromobilität", sagt Andreas Allebrod, Geschäftsführer von Drive CarSharing. Das Solinger Unternehmen der EUROPA SERVICE Gruppe stellt für innogy eCarSharing nicht nur die Fahrzeuge zur Verfügung, sondern übernimmt auch die Umsetzung mit Software, Website und diversen Dienstleistungen. Drive CarSharing hat bereits langjährige Erfahrung mit Elektrofahrzeugen. Seit 2011 rollen E-Modelle wie der Opel Ampera oder BMW i3 in der Flotte. "Mit innogy als starkem Partner gelingt es uns, die Vorzüge der Elektromobilität mit modernen CarSharing-Ansätzen in Einklang zu bringen", so Allebrod, seit 2001 Partner im Flinkster-Netzwerk.

Über die innogy SE

Die innogy SE ist ein etabliertes europäisches Energieunternehmen. Mit seinen drei Geschäftsfeldern Netz & Infrastruktur, Vertrieb und Erneuerbare Energien adressiert es die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy steht, bestehenden und potenziellen Kunden innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anzubieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können. Die wichtigsten Märkte sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Zentralost- und Südosteuropa, insbesondere Tschechien, Ungarn und Polen. Bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist das Unternehmen auch außerhalb dieser Regionen aktiv, z.B. in Spanien und Italien. innogy ist eine Tochtergesellschaft der RWE AG und ist am 1. April 2016 operativ an den Start gegangen. Der Markenname innogy ist eine Symbiose aus den Begriffen Innovation, Energy und Technology.

Auf Basis des kombinierten Jahresabschlusses für 2015 hat die innogy SE einen Umsatz von rund 46 Milliarden Euro und ein EBITDA von 4,5 Milliarden Euro erzielt. Nach Abschluss der Umstrukturierung wird die Gesellschaft voraussichtlich rund 40.000 der insgesamt rund 60.000 Mitarbeiter des RWE-Konzerns beschäftigen.

Vertrieb

Wir versorgen derzeit rund 16 Millionen Stromkunden und 7 Millionen Gaskunden in elf europäischen Märkten zuverlässig und zu fairen Preisen mit Energie. Gemessen am Absatz bzw. an der Anzahl der Kunden gehören wir aktuell in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien zu den größten Anbietern von Strom und Gas. Auch in vielen Märkten Zentralost- und Südosteuropas haben wir gegenwärtig führende Positionen im Strom- und/oder Gasvertrieb.

Mit dem Wandel der Energiemärkte verändert sich auch das Verhalten unserer Kunden. Immer mehr Haushalte verbrauchen nicht nur Strom, sondern erzeugen und speichern ihn selbst. Gleichzeitig erwarten sie Produkte, die auf ihren individuellen Bedarf zugeschnitten sind. Deshalb wollen wir uns verstärkt auf die Weiterentwicklung dezentraler und intelligenter Energielösungen wie SmartHome konzentrieren.

Wir arbeiten an den Zukunftstechnologien für die Energiewelt von morgen. In vielen Bereichen des Unternehmens forschen und entwickeln Mitarbeiter innovative Produkte und Services. Zusätzlich kooperieren wir international mit jungen Start-Ups und sind dazu mit eigenen Innovationsteams in der Start-Up-Szene im Silicon Valley, in Tel Aviv und Berlin präsent.

Weitere Informationen unter www.innogy.com

OTS: innogy SE - Effizienz newsroom: http://www.presseportal.de/nr/79232 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_79232.rss2

Pressekontakt: innogy SE Harald Fletcher Leiter Kommunikation Effizienz T +49 231 438-48 40 M +49 173 2904149 harald.fletcher@innogy.com

innogy SE Julika Gang T +49 231 438-22 48 M +49 172 2361312 julika.gang@innogy.com