Top-Thema

Finanzinvestor übernimmt Fondshaus Universal-Investment

Donnerstag, 15.09.2016 14:40 von

Der französische Finanzinvestor Montagu übernimmt die Fonds-Plattform Universal-Investment. Die Privatbanken Berenberg und Lampe verkaufen ihre Anteile komplett – sie wollen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Die Fondsgesellschaft Universal-Investment bekommt einen neuen Eigentümer. Die beiden Privatbanken Berenberg und Lampe geben ihre Anteile von jeweils 50 Prozent komplett an den britischen Finanzinvestor Montagu ab, wie Universal am Donnerstag mitteilte. Der Kaufpreis wurde nicht genannt. Montagu will nach eigenen Angaben in das weitere Wachstum der Fonds-Plattform investieren und auch am Management festhalten. Berenberg und Lampe dagegen erklärten, sie wollten sich künftig auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Universal-Investment verwaltet mit 650 Mitarbeitern ein Vermögen von 280 Milliarden Euro und ist auf die Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren spezialisiert. So werden etwa für unabhängige Vermögensverwalter oder Investmentboutiquen in Deutschland und Luxemburg Publikumsfonds aufgelegt. Anders als die genossenschaftliche Union Investment, die zur Sparkassen-Gruppe gehörende Deka oder die Deutsche-Bank-Marke DWS ist Universal-Investment konzernunabhängig.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.