Top-Thema

10:41 Uhr +1,35%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax zieht nach Italien-​Referendum kräftig an

Fielmann-Calls mit 57%-Chance bei Korrektur auf 69,43 EUR

Freitag, 28.10.2016 10:21

Laut einer im Commerzbank-Newsletter "Ideas Daily" veröffentlichten Analyse erreichte die Filemann-Aktie nach dem Absturz der vergangenen Tage nun eine Unterstützungszone. Hier die kurze Analyse:

"Die Fielmann-Aktie befindet sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Seit dem zyklischen Tief im Jahr 2003 konnte das Papier der Optiker-Kette in der Spitze knapp über 1.000 Prozent zulegen. In der vergangenen Woche markierte der Wert ein Rekordhoch bei 74,90 EUR und leitete anschließend eine bearishe kurzfristige Trendwende ein, die zur Auflösung eines steigenden Keils führte. Dessen analytisches Mindest-Kursziel bei 67,62 EUR wurde am Mittwoch abgearbeitet und unterboten. Dabei rutschte der Kurs unter die steigende 200-Tage-Linie und formte eine Kurslücke. Zugleich wurde mit dem Tagestief bei 65,07 EUR eine mittelfristig bedeutsame Supportzone erreicht, die unter anderem aus der unteren Begrenzung des vom Jahrestief 2015 ausgehenden Aufwärtstrendkanals sowie einer aus dem Juni/Juli stammenden horizontalen Unterstützung resultiert. Solange kein Rutsch unter 64,08 EUR (Tagesschlusskursbasis) erfolgt, sind die Aussichten auf eine anstehende Erholungsbewegung in Richtung 200-Tage-Linie und Gap (Gap Aktie) bei 67,57/67,69 EUR angesichts der aktuellen überverkauften Situation gut. Erst ein dynamischer Anstieg darüber per Tagesschluss würde das technische Bild deutlicher aufhellen und weiteres kurzfristiges Erholungspotenzial in Richtung 69,43/70,35 EUR oder maximal ca. 71,78 EUR schaffen. Mittelfristig bis langfristig bullish wird es über 74,90 EUR mit potenziellem Ziel 77,96 EUR. Unterhalb von 64,08 EUR müsste hingegen von einer unmittelbaren Fortsetzung des Abverkaufs in Richtung zunächst 61,13 EUR ausgegangen werden. Erst darunter würde es auch übergeordnet bearish. Das Unternehmen wird am Donnerstag Quartalszahlen vorlegen."

Wenn die Fielmann-Aktie ihr kurzfristiges Erholungspotenzial auf 69,43 Euro ausnutzt, dann werden Long-Hebelprodukte hohe Erträge abwerfen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 65 Euro  

Der Commerzbank-Call-Optionsschein auf die Fielmann-Aktie mit Basispreis bei 65 Euro, Bewertungstag 14.12.16, BV 0,1, ISIN: DE000CD055V4, wurde beim Aktienkurs von 66,13 Euro mit 0,35 - 0,36 Euro gehandelt. Kann sich die Fielmann-Aktie in den nächsten zwei Wochen auf 69,43 Euro erholen, dann wird sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,54 Euro (+50 Prozent) befinden.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 62,214 Euro   

Der HVB-Open End Turbo-Call auf die Fielmann-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 62,214361 Euro,  BV 0,1, ISIN: DE000HU5H853, wurde beim Aktienkurs von 66,13 Euro mit 0,45 - 0,46 Euro taxiert. Wenn die Fielmann-Aktie in den nächsten Tagen auf 69,43 Euro zulegt, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,72 Euro (+57 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Fielmann-Aktien oder von Hebelprodukten auf Fielmann-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: hebelprodukte.de