Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

17:11 Uhr
AKTIEN IM FOKUS 2: Hochtief gefragt nach Gebot für Abertis wegen Ausschüttung

'FAZ': K+S erwägt Teil-Börsengang von US-Tochter Morton Salt - Abwehrstrategie

Mittwoch, 13.01.2016 23:43 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Salz- und Düngerhersteller K+S bastelt einem Zeitungsbericht zufolge an einer neuen Abwehrstrategie für unerbetene Übernahmeversuche. Es gebe die Idee, die US-Tochter Morton Salt in den USA teilweise an die Börse zu bringen, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ/Donnerstagausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen.

Allerdings sei das Dax-Unternehmen von einer Entscheidung noch weit entfernt, hieß es weiter. Im Management gebe es verschiedene Meinungen zu dem Gedankenspiel. K+S wollte sich dem Blatt zufolge nicht zu den Erwägungen äußern.

Ein Teilbörsengang der Tochter könnte zweierlei Gründe haben, heißt es in dem Bericht: Einerseits dürfte er Übernahmeversuche wie zuletzt durch den kanadischen Kalidünger-Rivalen Potash erschweren. Die Tochter könnte als sogenannte "Giftpille" dienen. Zum anderen würde der Wert der Salz-Sparte im Konzern transparenter./men/fat