Fallen deutlich mehr als 1500 Stellen weg?

Donnerstag, 22.09.2016 15:40 von

Die Commerzbank (Commerzbank Aktie) plant Finanzkreisen zufolge einen deutlich größeren Job-Abbau als bisher gedacht. Die Arbeitnehmer stellen sich angeblich darauf ein, dass mehr als die zuletzt kolportierten 1500 Stellen wegfallen.

Die Commerzbank steuert Finanzkreisen zufolge auf den Abbau tausender Jobs zu. Die Arbeitnehmerseite stelle sich darauf ein, dass im Konzern deutlich mehr Stellen wegfallen werden als die zuletzt kolportierten 1500, sagten mehrere Insider der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag. Bislang kreisten die Überlegungen vor allem um die Mittelstandsbank, die im Rahmen der neuen Strategie offenbar aufgespalten werden soll. Doch auch in der zentralen Verwaltung arbeiteten noch immer 2000 Leute zu viel, betonte eine Person mit Einblick in die internen Schätzungen.

Endgültige Zahlen zum Jobabbau liegen noch nicht vor, wie die Insider betonten. Der Aufsichtsrat werde über die Pläne des neuen Vorstandschefs Martin Zielke voraussichtlich Mitte kommender Woche informiert. Eine Sprecherin der Commerzbank wollte die Informationen nicht kommentieren.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.