Fahndungssystem Inpol an Flughäfen ausgefallen

Dienstag, 20.09.2016 14:18 von

DÜSSELDORF/POTSDAM (dpa-AFX) - Das Fahndungssystem Inpol der Bundespolizei ist am Dienstag bei Wartungsarbeiten ausgefallen. Die Personenkontrollen bei der Ein- und Ausreise an den Flughäfen dauere deswegen etwas länger, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Düsseldorf. Die Probleme seien langwierig und dauerten seit dem Dienstagmorgen an. Es komme aber nicht zu Sicherheitslücken, da ein Reserve-System zur Verfügung stehe.

Dieses arbeite allerdings nicht ganz so schnell. Dadurch verzögere sich die Abfertigung bei Reisen in und aus Nicht-Schengen-Staaten. Zu langen Schlangen oder chaotischen Zuständen sei es aber zumindest an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn nicht gekommen.

Die Störung könnte möglicherweise alle Flughäfen bundesweit betreffen, hieß es. Eine Bestätigung dafür durch das Bundespolizeipräsidium in Potsdam gab es aber zunächst nicht. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst berichtet./fc/DP/stw