Top-Thema

10:17 Uhr +1,33%
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax sprintet los - Neue Jahresbestmarke

EZB: Zinsen könnten ohne neue Entwicklungen bis 2016 niedrig bleiben

Sonntag, 29.06.2014 14:51 von

KÖLN (dpa-AFX) - Die historisch niedrigen Leitzinsen in der Eurozone könnten nach Aussage eines hochrangigen EZB-Vertreters noch bis Ende 2016 auf einem ähnlichen Niveau bleiben, wenn keine neuen Entwicklungen eintreten. "Wenn alle anderen Sachen so bleiben, wie sie heute sind, könnte das nach den Modellen so sein. Aber Sie wissen, dass die Realität oft sehr viel komplexer ist", sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch im Interview der Woche des Deutschlandsfunks am Sonntag.

Die Notenbank wolle ihrem Ziel einer Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent "so schnell wie möglich" näher kommen. Dennoch werde dies einige Zeit in Anspruch nehmen, meinte Mersch. Die EZB hatte Anfang Juni den Leitzins nochmals auf 0,15 Prozent gesenkt, um gegen die derzeit extrem niedrige Inflation im Euroraum vorzugehen. Sie gilt ebenso wie sehr starke Preissteigerungen als gefährlich./yyzz/DP/mne